Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Richard Sapper

Designer
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

„Wir als Designer sehen es als unsere Verantwortung, Dinge zu schaffen, die das Leben und die Zukunft aller verbessern.“

Sappers herausragende Karriere begann mit seinem Umzug nach Mailand, wo er sich 1959 mit dem italienischen Architekten und Designer Marco Zanuso selbstständig machte. Es war die große Ära des italienischen Designs und Aufträge gab es dadurch reichlich. Einer ihrer wichtigsten Kunden war die italienische Elektrofirma Brionvega, für die sie Fernseher und andere Geräte entwarfen. 1964 entwickelten die beiden das „Würfelradio“. Ein aufklappbares Radio, einfach zu bedienen, innovativ und mit langer Lebensdauer, weshalb es bis heute auf tausenden von Nachttischen und Küchenschränken zu finden ist.

Sappers Entwürfe blieben im Gegensatz zu derer vieler anderer Designer immer aktuell. Sein Stil verband freundlichen Technizismus mit Charme und Verspieltheit und bei seinen Konzepten richtete er sich immer nach demselben Ideal: Der Gegenstand sollte Kontakt mit dem Benutzer eingehen und der Benutzer mit dem Gegenstand interagieren. Weitere wichtige Werke des Designers sind beispielsweise der pfeifende Kessel „Bollitore“, entworfen für Alessi , mit einer Flöte aus Kupfer in den Tonlagen „E“ und „H“, aus der beim Austreten des Dampfes eine nette Melodie ertönt. Außerdem entwarf er für Alessi die Espressomaschine 9090, mit der das Unternehmen im Jahr 1979 sogar den Designpreis Compasso D´Oro gewann.

Richard Sapper

Designer

Richard Sapper (1932 – 2015) war ein deutscher Industriedesigner, der im italienischen Mailand lebte. Er gilt als einer der wichtigsten Designer seiner Generation, dessen Produktgestaltung sich durch Innovation und klarer Formsprache auszeichnet und oft humorvoll sowie überraschend ist.

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.