Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Hans Wegner

Designer

„A chair is to have no backside, it should be beatiful from all sides and angles.“

Ab 1940 legte Wegner seinen Arbeitsschwerpunkt vor allem auf die Gestaltung von Möbeln und eröffnete 1943 sein eigenes Designstudio. Dort entstand auch eines seiner bekanntesten Werke: der CH24 Wishbone Chair von 1949, den Carl Hansen & Søn seit 1950 kontinuierlich produziert. Charakteristisch für den Stuhl ist das Y-förmige Element in der Rückenlehne, weswegen er auch unter dem Namen Carl Hansen Y Chair bekannt ist. Der Stuhl überzeugt mit seinem klaren, ergonomischen Design und bietet im Gegensatz zu den früheren Wegner Stühlen deutlich mehr Raum für den Sitzenden. Er ist das beste Beispiel für das kontinuierliche Streben Wegners, nach organischer Schlichtheit, Komfort und Stabilität in der Gestaltung seiner Produkte.

In seiner Laufbahn wurde Wegner mit einigen Preisen und Ehrungen ausgezeichnet. Er war unter anderem Ehrenmitglied der Royal Danish Academy of Fine Arts, einer Kunsthochschule in Kopenhagen und erhielt er den Ehrendoktortitel des Royal College of Art in London. Zudem war er der erste Empfänger des „Lunning Prize“, der zwischen 1951 und 1970 an herausragende skandinavische Designer verliehen wurde und er erhielt den 8. Internation Design Award in Osaka, Japan.

Hans Wegner

Architekt

Hans Wegner (1914 – 2007) war ein dänischer Architekt und Designer. Er gehörte zu den führenden Persönlichkeiten im Möbeldesign des 20. Jahrhunderts und war Mitbegründer der dänischen Moderne, die das Verständnis von Wohnkultur in den 50er und 60er Jahren entscheidend veränderte. Seine Arbeiten zeichneten sich durch perfekt verarbeitete Verbindungen und exquisite Formgebung aus.

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.