Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Verner Panton

Designer
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Verner Panton (1926-1998) war ein Vertreter der Pop-Art-Künste. Seine Entwürfe waren für viele Label zunächst zu gewagt. Vitra wagte den Sprung ins kalte Wasser und gewann – der Panton-Chair, ein S-förmiger Stuhl ohne Hinterbeine, ganz aus einem Guss, wurde zum Symbol für den Aufbruch in die Pop-Welt, der Beginn eines Weges im Formen- und Farbenrausch. Panton gilt als einer der bedeutendsten Innenarchitekten und Möbeldesignern des 20. Jahrhunderts.

„Der Hauptzweck meiner Arbeit ist, die Leute anzutreiben, ihre eigene Vorstellungskraft zu nutzen.“

Er absolvierte die Technische Schule in Odense und studierte anschließend Architektur an der Königlichen Kunstakademie in Kopenhagen. Anschließend arbeitete Panton zunächst zwei Jahre als Assistent bei Arne Jacobson. Schnell bemerkte er jedoch, dass es ihn weg von den Naturwerkstoffen hin zu künstlichen Materialien zog. Auch in seinem Schaffen als Textildesigner lebte er seine Passion für geometrische Formen und kräftige Farben aus.
Neben dem Möbeldesign widmete sich Panton auch der Raumgestaltung. Sein Ziel war es, Boden, Wände und Decke sowie das Interieur miteinander verschmelzen zu lassen. Die Ergebnisse seiner Visionen waren oft umstritten wie zum Beispiel die auf der Kölner Messe Visiona II 1970 vorgestellte Wohnlandschaft. Viele Kreationen von Panton werden heute als Re-Editionen von Vitra herausgegeben und zeugen vom besonderen Verhältnis zwischen Panton und Vitra. Berühmt wurden neben dem Panton-Chair, auch der Living Tower, der Flower Pot, das Moon Light und die VP-Globe. Heute werden seine Entwürfe von VerPan vertrieben.

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.