Tom Dixon Plane

4 Produkte filtern alle Filter zurücksetzen
  • Farbe
    • Weiß
    • Gold
  • Preis
    • bis 200 €
    • bis 500 €
    • bis 1000 €
    • bis 2000 €
  • Raum / Bereich
    • Esszimmer
    • Schlafzimmer
    • Wohnzimmer
  • Sortieren nach
    • Bestseller
    • Absteigender Preis
    • Aufsteigender Preis
    • Neuheiten
    • Rabatt

Tom Dixon Plane – Lampen, die man nicht vergisst 

Die Leuchten der Tom Dixon Plane Kollektion sind genau das Richtige für alle, die Einrichtungsstile mit einem kleinen Augenzwinkern mögen. Hier entwickelt der Designer geometrische Styles, die dem Licht eine ganz neue Dimension verleihen. Zweidimensionale Formen winden sich hier auf gewitzte Art um einen sphärischen Diffusor. Dadurch entsteht ein ganz besonderes Wohnerlebnis. 

Tom Plane – probieren Sie mal etwas ganz anderes 

Zur Kollektion von Tom Dixon gehören die Plane Pendelleuchten, die Plane Kronleuchter und die Plane Tischleuchten. Allen gemein ist die geschmackvolle Vereinigung zwei- und dreidimensionaler Elemente. Zu den beliebtesten Vertreter der Kollektion gehört dabei natürlich die Plane Triangle Pendelleuchte. Hier wirkt der zweidimensionale dreieckige Schirm beinahe wie Papier. Wenn man genauer hinsieht, bemerkt man aber, dass er aus stabilem messingbelegtem Stahl gefertigt ist. Diese Doppelnatur ist es auch, die dem Design-Kunststück von Tom Dixon eine so unvergleichliche Aura verleiht.

Tom Dixon Plane Kronleuchter und Tischleuchten 

Nicht minder attraktiv weiß die Plane Tischleuchte ihre Umgebung in Szene zu setzen. Hier spielt der Designer ganz gezielt mit dem Zusammenspiel von Asymmetrie und Gleichförmigkeit. Einerseits ist der Diffusor hier mit geometrischer Präzision in einen Messingring eingefasst, andererseits liegt die Tischleuchte so auf der Seite, als wäre sie gerade umgefallen. Dadurch erhält die Tom Dixon Tischleuchte eine wunderschöne Dynamik, die mit Sicherheit in jedem Ambiente den einen oder anderen bewundernden Blick erntet. Wurden diese edlen Leuchten auch erst im Jahr entworfen, so kann man sich doch nicht des Eindrucks erwehren, das man hier auf einen künftigen Klassiker blickt.