Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Der Sofa-Guide: Finden Sie die richtige Couch

Zuhause
00 Presenter final@2x-(2)
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Auf der Suche nach dem Traummodell

Wenn Sie sich ein neues Sofa kaufen möchten, dann basiert die Wahl Ihres Traummodells nicht nur auf dessen Design, sondern drückt auch Ihren Wohnstil aus. Sofas sind demnach „einflussreiche“ Möbelstücke und prägen jeden Einrichtungsstil. Erfahren sie hier im Stylemag, was ein bequemes Sofa alles kann und wie es modernen Komfort und Ästhetik in sich vereint. Profitieren Sie von unserem Sofa-Guide und finden Sie das richtige Sofa für Ihre Wohnung. Schließlich geht es hier um eine Investition, die Ihnen lange Freude bereiten soll.

Das richtige Sofa finden: Fragen über Fragen

Designer-Sofas sind weit mehr als Möbel zum Relaxen. Als moderne Möbel-Klassiker überraschen sie oft mit den Vorteilen neuer Technologien und zeigen sich sogar als „Connected Sofas“ mit Lautsprechern oder digitalen Ladestationen. Auch in punkto Nachhaltigkeit gehen sie mit der Zeit und sind recyclingfähig oder bestehen aus recycelten Materialien. Doch egal wofür Sie sich begeistern, zunächst ist die Frage zu klären, welcher Sofatyp für Sie und Ihr Wohnzimmer der richtige ist. Antworten auf folgende Fragen helfen dabei:

  • Wer wird das Sofa nutzen?
  • Welche Attribute soll Ihre neue Couch besitzen?
  • Wollen Sie es auch als Gästebett nutzen?
  • Wünschen Sie sich eine repräsentative Besuchercouch zum Sitzen oder ein bequemes Big Sofa zum Liegen?
  • Was passt am besten zu Ihrer Einrichtung – ein Ecksofa oder ein Einzelsofa?

Einfach den Sofa-Styleguide nutzen, denn Sofa ist nicht gleich Sofa

Damit Sie ein Sofa finden, dass Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht wird, lohnt sich ein Blick auf die Modellvielfalt und deren Vorteile. Denn je nach Sofatyp stehen Ihnen unterschiedliche Styles, Formate und Funktionen zum Sitzen, Liegen oder Schlafen zur Verfügung. Nutzen Sie unseren Sofa-Guide und finden Sie online das optimale Sofa für sich und Ihr Zuhause. Folgende Genres gilt es zu entdecken:

  • Zeitgenössische Designklassiker – als 2- oder 3-Sitzer: Sie sind echte Multitalente in Sachen Sitzkomfort und Platzangebot. Leben Sie alleine, dann reicht Ihnen einer von beiden. Paare profitieren von ihnen als Kombi, aufgestellt über Eck. So hat jeder eine Liegefläche und im Sitzen finden bis zu 4 Personen bequem Platz darauf. Wie das Modell Cloud von &Tradition sind Einzelsofas dieses Genres perfekte Besuchersofas im Office oder bieten sich als zierliche Lesecouch für den Wintergarten an.
3er Sofas – viel Sitzkomfort für einen Abend mit den besten Freunden.
  • Ecksofas und Récamière: Letzteres ist ideal für ein Powernap in der Mittagspause. Zahlreiche Hersteller integrieren die Idee einer Récamière im Entwurf eines Ecksofas. So können gleich zwei Personen entspannt liegen und Ihre Musestunden mit Buch auf dem Sofa verbringen. Wie bei einem Ecksofa mit Ottomane finden hier bis zu 5 Personen einen komfortablen Sitzplatz.
  • Modulare Sofalandschaften: Mit ihnen sind Sie völlig frei in der Gestaltung. Ob in L- oder U-Form oder als Récamière – Modelle wie das nachhaltige Costume-Sofa von Magis oder das Eave-Sofa von Menu kennen keine Grenzen in der Gestaltung. Mit einzelnen Sofamodulen ermöglichen Ihnen Designmarken wie Muuto, kleine wie große Räume perfekt einzurichten und das Platzangebot von Sofamodellen wie dem Connect Soft Modular Ecksofa ganz nach Ihren Wünschen zu definieren.
  • Multifunktionale Schlafsofas: Platzprobleme sind für sie kein Hindernis. Denn funktionale Schlafsofas haben vieles zu bieten. Sie lassen sich im Handumdrehen von der Couch in einen Schlafplatz wandeln und zeigen sich mit Staukästen oder hochwertigen Taschenfederkernmatratzen als praktische Alleskönner. Sie sind eine Bereicherung für kleine Wohnungen und in jedem Gästezimmer.
Modulare Sofas – passen Sie es für Ihre Bedürfnisse an.

Sie wollen ein Sofa finden, das nicht nur visueller Mittelpunkt Ihres Wohnzimmer wird, sondern Sie und Ihre Familie auch in Punkto Bequemlichkeit zufrieden stellt. Damit Sie eine möglichst optimale Wahl treffen können, haben wir einen Sofa-Guide entwickelt. Schritt für Schritt begleiten wir Sie auf dem Weg zu Ihrer Entscheidungfindung. Sehen Sie selbst:

1. Grundriss bzw. Größe des Standorts ausmessen

Vorab sollten Sie sich fragen, wo genau das Sofa stehen soll. Prüfen Sie, wie viel Stellfläche dort für Ihre Wunschcouch zur Verfügung steht? Beachten Sie dabei die Lage der Fenster und Eingänge im Raum. Bei der Modellwahl spielt der Standort des TV-Geräts ebenso eine Rolle wie die Frage, ob ein Couchtisch oder eher kleinere Beistelltische als Begleitmöbel gewünscht sind.

2. Länge, Breite und Tiefe des Sofas festlegen

Stehen die Wunschmaße Ihres Sofas fest, dann sollten Sie sich damit nicht zufriedengeben. Besser ist es, sie kleben dessen Format beispielsweise mit Klebeband am Fußboden nach oder nutzen dafür ausgeklappte Meterstäbe. So bekommen Sie schnell ein Gefühl dafür, ob das Polstermöbel beziehungsweise dessen Umfang zu groß oder zu klein ist.

3. Farben, Design und Wohnumgebung prüfen

Die Farben Ihrer Wände sowie Einzelmöbel spielen bei der Sofawahl ebenso eine Rolle, wie die Art des Bodens oder der gesamte Einrichtungstil. Davon hängt ab, ob Sie mit einem zeitlos purem Sofa, zum Beispiel von Cassina, HAY oder AndTradition glücklich werden oder lieber zu einem extravaganten Modell im Stil von Sumo Sofa Grand des Herstellers Fatboy greifen sollten.

4. Praktische Attribute wie Sitzhöhe oder Schlaffunktion definieren

Wenn Sie regelmäßig Übernachtungsgäste haben, ist es eine Überlegung wert, gleich ein Schlafsofa fürs Wohnzimmer oder Arbeitszimmer zu kaufen. Doch egal welche Art von Sofa es wird, auf eine indivilduell passende Sitzhöhe sollten Sie ebenfalls achten. Ältere oder größere Menschen bevorzugen circa 48 cm, kleineren oder jüngeren Sofanutzern reichen bereits 45 cm Sitzhöhe.

5. Innenleben für hohen Sitz-und Liegekomfort erfragen

Lassen Sie sich informieren,wie Ihr favorisiertes Designersofa aufgebaut ist. Eine qualitativ hochwertige Couch bietet idealerweise ein Holzgestell, eine stabile Unterfederung bzw. flexible Gurte sowie formstabilen Polsterschaum unterhalb des Bezugsstoffs. Sofas mit unterschiedlichen Härtegraden berücksichtigen hier individuelle Wünsche. Manche Sofamodelle punkten zusätzlich mit ausklappbaren Nackenstützen oder flexiblen Armlehnen. Fallen alle diese Ausstattungsmerkmale zu Ihrer Zufriedenheit aus, haben Sie ihr optimales Sofa so gut wie gefunden.

 

6. Bezugsstoffe und ihre Pflege vergleichen

Haben Sie Kinder und/oder Haustiere, dann sollten Sie für Ihr neues Designersofa eher nach robusten Materialien wie Mikrofasern greifen. In Punkto Strapazierfähigkeit und Fleckenanfälligkeit sind solche Sofabezüge unschlagbar. Leder ist vergleichsweise kratzempfindlich und auch kostenintensiver als ein Bezug aus pflegeleichten Synthetikfasern. Prüfen Sie bei Stoffbezügen die jeweiligen Sofa-Guides der Hersteller und vergleichen Sie Scheuertouren sowie Reibechtheitswerte. Eine gute Wahl ist auch ein Modell mit abnehmbaren Bezügen aus Stoff, die sich in der Maschine waschen lassen.

7. Sofa finden bei erfahrenen Herstellermarken

Entscheiden Sie sich für ein hochwertiges Sofa aus Designerfeder, dann können Sie kaum etwas falsch machen. Designersofas aller Genres kommen häufig aus Mitteleuropa und dort aus Skandinavien, Deuschland oder Italien. Topmarken wie beispielsweise Innovation, by Lassen, ferm LIVING, Fritz Hansen und Knoll International können Sie vertrauen. Sie alle fertigen langlebige Polstermöbel gemäß hoher Qualtitätsstandards der EU. Hochkarätige Awards und Preise sprechen für sich, wenn es um Designinnovationen im Bereich Sofas geht.