Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Die Welt von Vitra

Marken

Die Welt von Vitra

Alles begann mit der geschichtsträchtigen Zusammenarbeit mit dem Ehepaar Eames. Nun ist Vitra einer der führenden Designermöbel-Hersteller in Europa. Ikonen wie den Eames Lounge Chair oder den Panton Chair kennt beinahe jeder Fan des Unternehmens. Die Marke hat sich inzwischen einen ganzen Kosmos aufgebaut und präsentiert in Dauerausstellungen ihre Produkte sowie Bauwerke. Der Vitra Campus mit seinem Design Museum und weiteren Ausstellungen ist ein Wallfahrtsort für alle Architektur- und Design-Liebhaber. Lernen Sie den Hersteller, die Designer und Geschichte im Portrait näher kennen!

 

Zur Geschichte und wie Designer sie geprägt haben

Der Familienbetrieb Vitra wurde 1950 von dem Schweizer Ehepaar Willi und Erika Fehlbaum gegründet mit dem klaren Ziel, erschwingliche Designmöbel zu produzieren. Die Erfolgsgeschichte des Traditionsunternehmens begann jedoch eher zufällig: Auf einer USA-Reise entdeckte das Paar 1957 Möbelstücke von Charles und Ray Eames – und war sofort begeistert! Kurz darauf erwarben sie die Lizenzen zur Produktion und brachten die Eames-Möbel im gleichen Jahr nach Europa. Im Zuge der Lizenzverhandlungen erwarben die Fehlbaums auch die Rechte an Möbeln anderer namhafter Designer wie zum Beispiel:

 

Die Lizenzen, diese Möbel in Europa vertreiben zu dürfen, waren die ersten wichtigen Meilensteine in der Geschichte des Unternehmens. Große Erfolge erzielte Vitra 1960 durch die Zusammenarbeit mit dem dänischen Designer Verner Panton. Aus dieser Verbindung gingen Legenden wie der damals revolutionäre Panton Chair hervor. Der Kunststoffstuhl ohne Hinterbeine steht für den bunten „Plastik-Optimismus“ der 60er Jahre und setzt mit seiner eigenwillig geschwungenen Z-Form einen starken Akzent. Bis heute wird der Stuhl von Vitra hergestellt. Nach Panton folgten weitere große Namen der Designszene, die mit Vitra kooperierten und Möbel herstellten:

  • Jasper Morrison
  • Maarten van Severen
  • Antonio Citterio

 

Nachhaltige Philosophie

Vitra setzt bei der Zusammenarbeit auf die Verbindung von Style, Qualität und Funktion. Designer, Ingenieure und Architekten arbeiten Hand in Hand, um höchste Ansprüche an Möbel zu erfüllen. Oberste Priorität ist dabei, dass die Produkte sowohl ästhetisch als auch qualitativ über Jahrzehnte bestehen sollen. Diese Nachhaltigkeit ist schon seit der Gründung in der Firmen-DNA verankert. Herstellung, Verwendung und Entsorgung eines Vitra-Produkts sollen keinen Schaden verursachen. Deshalb sind die Möbelstücke des Unternehmens langlebig und widerstandsfähig, sodass die Jahrzehnte überdauern – dank der unverwechselbaren Optik werden sie Ihnen wohl genauso lange und darüber hinaus gefallen!

 

Die Top 3 Produkte

Die Vielfalt an Möbelstücken für unterschiedliche Bereiche und Gelegenheiten ist groß. Wollte man die typischen Besteller von Vitra aufzählen, käme man aus dem Nennen überhaupt nicht mehr heraus, da so ziemlich jeder Entwurf das Zeug zum absoluten Favoriten und Klassiker hat. Deswegen entscheiden wir uns kurz und schmerzlos für die Top 3 Produkte, die unserer Meinung nach in keinem Zuhause fehlen dürfen:

 

  • Panton Chair: Egal, in welcher Variante, die Hauptsache ist, Sie haben ihn. Der Freischwinger aus Kunststoff ist aus einem Guss gefertigt – Mitte des 20. Jahrhunderts war das eine echte Innovation. Dank der körpergerechten Form und des flexiblen Materials sitzen Sie darauf sehr komfortabel. Die renommierten Designpreise, die dieser Stuhl erhalten hat, sind kaum aufzuzählen.
  • Eames Plastic Side Chair: Er stammt aus der Feder von Ray und Charles Eames. Das Designer-Ehepaar vereinte eine geschwungene Sitzschale mit einem Holz-Gestell, das jedem Raum eine gewisse Wohnlichkeit verleiht. Mit der Zeit wurden die Schalen umweltfreundlicher und die Sitzhöhen verbessert, ohne die Essenz des Originals zu verändern. Tipp: Verschiedene Ausführungen können super miteinander kombiniert werden.
  • Eames Elephant: Klein, praktisch, gut – und keineswegs nur was für Kinder! Obwohl sie sich natürlich unheimlich gerne daraufsetzen, um darauf zu reiten. Dieses Wohnaccessoire gibt es in unterschiedlichen Größen. Es macht sich gut als Dekoration im Wohn- und Kinderzimmer. Die natürliche Maserung des Holzes wirkt sehr elegant, interessant sind auch die Varianten aus Kunststoff. Sie können Sie getrost im Outdoor-Bereich aufstellen – vielleicht als Eyecatcher im Garten? All diese Produkte von Vitra sind mehr als nur Möbel. Sie sind Investitionen, über die Sie sich auch in vielen Jahren noch freuen werden.

Der Vitra-Kosmos

Auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein befindet sich nicht nur der Firmensitz. Vielmehr ist er fast schon ein Wallfahrtsort für Architektur- und Designbegeisterte. Im Design Museum finden Sie eine Sammlung von Möbeln der Moderne mit zahlreichen Klassikern des Möbelherstellers. Das VitraHaus, entworfen von den Architekten Herzog & de Meuron, ist ein eindrucksvolles Gebäude. Darin können Sie sich die Home Collection ansehen. Außerdem finden Sie auf dem Campus Räumlichkeiten für Workshops und sehenswerte Bauten namhafter Architekten wie Frank Owen Gehry, Nicholas Grimshaw oder Zaha Hadid. Der Vitra-Kosmos beinhaltet außerdem Möbel-Kollektionen für verschiedene Bereiche:

  • Home Collection: Design-Klassiker und neue Entwürfe, die es bald werden
  • Office Collection: funktionale Einrichtung fürs Büro
  • Public Collection: maßgeschneiderte Lösungen für den öffentlichen Raum
Vitra4
Vitra5
Vitra6
© 2020 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.