Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Einrichtungs-Ideen für kleine Badezimmer

9. Juli 2019 / Bad
KleinesBadezimmer Presenter
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Klein und kompakt!

Der Umzug ist geschafft, die Möbel sind aufgebaut – aber irgendwie war das Bad in Erinnerung doch um einiges größer, oder nicht?  Wenn der Raum dann auch noch kein Fenster hat, kann ein kleines Badezimmer schon mal zur großen Umzugskrise werden. Wohin mit all den Sachen?

Keine Sorge: Mit ein paar hilfreichen Ideen ist auch in kleinen Bädern genügend Platz für Handtücher, Pflegeprodukte und Co. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Bad mit den passenden Möbeln, Leuchten und den geeigneten Farben groß rausbringen.

Kleines Bad einrichten: Welche Möbel passen dazu?

Kompaktes Bad? Kein Problem! Auch im kleinsten Badezimmer findet sich ein Ort, wo das ein oder andere Möbelstück unterkommt und für Ordnung sorgt. Hier verraten wir, welche Möbel tolle Stauraumwunder sind.

  • Optimal für kleine Badezimmer sind Hängeregale, denn sie werden direkt an der Wand befestigt und nehmen keine Stellfläche in ohnehin schon kleinen Bädern ein. In und auf den offenen Ablageflächen und hinter geschlossenen Fronten ist viel Platz, um Toilettenpapier, Putzmittel und andere Hygieneprodukte unterzubringen.
  • Schlichte Spiegelschränke kommen unaufgeregt daher, bieten im Inneren aber viel Platz für Kosmetik und Co. Toller Vorteil: Die reflektierende Fläche vergrößert optisch den Raum.
  • Kleine Eckregale nutzen die Nischen in Minibadezimmern gut aus. Auch Rollcontainer oder schmale Wäschekörbe können gut in Ecken verstaut werden. Aber darauf achten, dass noch  etwas Platz zur Tür oder Heizung bleibt!
  • Zu wenig Abstellfläche für ein Eckregal? Dann kommen Hochschränke zum Einsatz, die dank der schmalen Breite gut in kleine Bäder passen und dennoch viel Stauraum bieten.

 

Einrichtungs-Tipp: Damit Ihr Badezimmer luftig und weitläufig wirkt, sollten Sie es nicht mit zu vielen Möbeln vollstellen. Ein Standregal und ein Hängeregal reichen für genügend Stauraum meist schon aus.

Einfach aufhängen: Haken an der Wand sind praktische Helfer in kleinen Bädern.
Hängende Regale und den Raum nach oben hin zu nutzen kann hilfreich sein.
Handtücher rollen statt falten – da ist viel Platz gespart.

Einladende Lichtspiele: Drei Beleuchtungs-Tipps für kleine Bäder

Klar, platzsparende Möbel sollten auch in kleinen Badezimmern nicht fehlen. Aber das ist nicht alles, denn oft wird bei der Einrichtung die Wirkung der passenden Beleuchtung vergessen. So kann mit wenig Aufwand noch mehr aus einem kleinen Bad herausgeholt werden!

  1. Anstelle einer Deckenleuchte bringen Sie im Raum mehrere kleine Spots an, die vereinzelte Lichtpunkte setzen.
  2. Entscheiden Sie sich für Lampen, die möglichst natürliches Tageslicht erzeugen. Besonders in Bädern ohne Fenster wird so für angenehme Atmosphäre gesorgt, um morgens frisch und munter in den Tag zu starten.
  3. Achten Sie bei der Wahl der Leuchten darauf, dass diese gut vor Wasser geschützt sind. Der IP-Wert gibt dabei an, wieviel Feuchtigkeit eine Lampe verträgt. Je höher der Wert, umso besser.

 

Licht-Tipp: In Armaturen aus Chrom kann sich das Licht widerspiegeln. So wirkt der Raum noch größer.

 

Frisch, knallig und hell: Welche Farben passen in kleine Bäder?

Um ein Badezimmer weitläufiger erscheinen zu lassen, spielt auch die Farbwahl eine Rolle. Helle Beige- oder Grautöne sind dezent und vergrößern optisch. Wer auf ein paar knallige Farbkleckse nicht verzichten will, sollte darauf achten in der gleichen Farbfamilie zu bleiben. Hellblaue Handtücher oder auch ein gemusterter Badvorleger in frischen Aquatönen ergänzen ein Bad mit blauen Fliesen. Immer eine gute Wahl für kleine Badezimmer: Weiße Textilien oder helle Badaccessoires, die Ruhe in den Raum bringen. Einen tollen optischen Effekt hat auch Reinigen der Fugen, die dann in neuem Glanz erstrahlen. Neue Fliesen gefällig? Mit selbstklebenden Fliesenfolien gestalten Sie das Bad farblich völlig neu und sagen unmodernen 80er-Jahre-Fliesen Lebewohl.

 

Auch in kleinen Bädern wichtig: Die passende Deko

Kleine Bäder können ganz schön gemütlich sein, wenn sie durchdacht eingerichtet sind. Dazu gehört auch etwas Deko, mit der sich der eigene Stil ausdrücken lässt und die dem Raum eine wohnliche Atmosphäre verpasst.

 

  • Bunte oder verschnörkelte Haken werden einfach in den Türrahmen gehängt und bieten Platz für Handtücher und den Bademantel.
  • Ordnung schaffen und Grüppchen bilden. In kleinen Rattankörben kommen Bodylotion und Rasierschaum unter, Kosmetikpads und Wattestäbchen verwahren Sie einfach in Glasbehältern oder Keramikdosen.
  • Zu wenig Platz am Waschbecken? Spezielle Zahnbürstenhalter und Seifenspender können dank Saugnapf auch an der Wand platziert werden.
  • Handtücher rollen anstatt falten. Das sieht nicht nur schön aus, sondern ist zudem platzsparend.
  • Ihr Zuhause ist groß, nur das Bad ist klitzeklein? Sortieren Sie aus, was Sie nicht jeden Tag brauchen. Die Putzmittel kommen in die Abstellkammer oder Küche und nicht genutzte Handtücher in den Kleiderschrank.

Kleine Badezimmer versprühen ihren ganz eigenen Charme und sind mit ein paar Tipps ebenso gut eingerichtet wie große Bäder. Viel Spaß beim Dekorieren und Wohlfühlen!

 

 

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.