Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Sichtschutz für Balkone

17. Juni 2020 / Zuhause
Presenter Fermob
Bild: Fermob
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Gestaltungsideen mit Pflanzen, Trennwänden und Co.

Die ersten Sonnenstrahlen schieben sich durch die Wolken und es wird immer wärmer. Zeit, endlich wieder nach draußen zu gehen und das gute Wetter zu genießen. Wenn Sie keinen eigenen Garten oder eine große Terrasse haben, können Sie das Draußengefühl oft auf den heimischen Balkon legen. Hier lässt sich der Tag bei einem gemütlichen Frühstück beginnen oder bei einem leckeren Grillabend ausklingen. Doch was ist, wenn der Balkon vom Nachbarn direkt an Ihren grenzt? Hier hilft nur ein praktischer Sichtschutz, der Ihren Balkon in ein ungestörtes Plätzchen verwandelt. Mit welchen Lösungen Sie Ihren Balkon gestalten können, zeigen wir im Folgenden.

Grüner Sichtschutz: Pflanzkübel und Blumenranken

Sie mögen die Natur, lieben Blumen und alles was schön blüht und Farbe auf den Balkon bringt? Dann ist ein Sichtschutz mit Blumen, Pflanzen und Ranken vielleicht das richtige für Sie. Gut geeignet dafür sind vor allem immergrüne Gewächse, die von Beginn an relativ groß sind. Platzieren Sie einfach große Outdoor-Pflanzgefäße wie Kübel, Blumenkästen oder Hochbeete an den Balkonenden und pflanzen Sie dort Ihre Lieblingsblumen ein. Bewährt haben sich zum Beispiel Kirschlorbeer, Chinaschilf, Lebensbäume oder Blauregen. Etwas mehr Farbe gefällig? Rhododendren gibt es in den unterschiedlichsten Nuancen, sodass einem bunten Blumenmeer nichts im Wege steht.

Statt mit großen Pflanzkübeln, lässt sich ein Balkon-Sichtschutz auch mit Rankgittern umsetzen. Diese lassen sich meist am Geländer befestigen oder einfach aufstellen. Bei Efeu oder Weinreben dauert es zwar etwas bis das Gitter zugewachsen ist, aber wenn sie hoch genug sind, ist die Privatsphäre gesichert. Hier kommt kein Blick vom Nachbar durch.

 

 

 

Sichtschutz mal anders: Outdoor-Teppiche für die Seiten

Eine etwas andere Art des Sichtschutzes sind Outdoor-Teppiche. Outdoor-Teppiche? Ja richtig gelesen! Die robusten Unterleger machen sich nämlich nicht nur auf dem Boden des Balkons gut, auch als Schutz vor fremden Blicken lassen sich die Teppiche sinnvoll einsetzen. Befestigt werden sie mit Haken, Nägeln oder Schrauben an den Seiten des Balkons, sodass der Nachbar nicht rüber blicken kann. Achten Sie darauf, dass Sie den Teppich oben und unten befestigen, sodass er sicher hält.

Für einen stylischen und angesagten Boho-Look können Sie gerne zu Teppichen mit coolem Aztekenmustern und bunten Prints greifen. Modelle mit Troddeln oder Fransen passen ebenso. Etwas klassischer wirken unifarbene Outdoor-Teppiche, bunte Farben bringen den Sommer auf den Balkon und dezente Muster sind ein schöner Blickfang.

 

Klassisch geschützt: Sonnenschirme und Markisen

Sichtschutz und Sonnenschutz in einem? Mit einem Sonnenschirm oder einer fest angebrachten Markise haben Sie genau das. Je nach Bauart wird dieser Sichtschutz an den Seiten oder oben am Balkon angebracht und ausgeklappt oder mit Hilfe eines Gewindes herausgedreht. Die Markisen bieten dabei nicht nur Sichtschutz, sondern schützen auch vor extremer Sonneneinstrahlung und sogar Regen. So lässt sich der Balkon auch bei etwas schlechterem Wetter nutzen.

 

Sonnenschirme bieten ähnliche Möglichkeiten. Sie sind jedoch deutlich flexibler, da sie sich schnell und einfach umstellen lassen. Auch den Neigungswinkel können Sie oft mehrfach verstellen, sodass Sie ihn auch direkt so einstellen können, dass Nachbarn nicht auf Ihren Balkon schauen können. Einfach, aber effektiv!

Selbst gestaltet: Bambusmatten und Vorhänge

Ein sehr natürlicher Look gelingt mit Bambusmatten oder Weidenzweigen. Fertige Matten lassen sich auf die passende Länge schneiden und mit Hilfe von Draht oder Nägeln am Balkongeländer oder an der Wand befestigen. Je nachdem wie viel Sichtschutz Sie haben möchten, können Sie die Höhe variieren. Halbhohe Bambusstäbe geben den Blick nach draußen und zu den Seiten hin noch frei, höhere Varianten sorgen dagegen für mehr Privatsphäre. Ebenso natürlich wirken Weidenzweige, die Sie sogar selbst in der Natur sammeln können.

Etwas luftiger lässt sich ein Sichtschutz mit Vorhängen umsetzen. Sie können mit Draht oder Haken aufgehängt werden, sodass sie locker und leicht herunterfallen. Bei Bedarf lassen sie sich sogar einfach schnell auf- oder zuziehen. Je nachdem, wie viel Sichtschutz Sie haben möchten. Entscheiden Sie sich für leichte Stoffe, fühlen Sie sich vor neugierigen Blicken geschützt, können aber noch den Ausblick genießen. Blickdichte Vorhänge halten zusätzlich das Sonnenlicht fern.

Tipp: Noch schöner sehen die Vorhänge aus, wenn Sie diese mit Lichterketten ausstatten. Besonders am Abend entsteht so ein entspanntes und romantisches Ambiente. Perfekt für ein Candle-Light-Dinner auf dem heimischen Balkon.

 

Ein Sichtschutz sorgt für Privatsphäre und Freiraum

Sie sehen also, es ist gar nicht so schwer, einen kleinen, privaten Bereich auf dem eigenen Balkon zu schaffen. Dabei können Sie wählen, ob Sie ein grünes Pflanzenparadies zaubern wollen oder doch zur klassischen Markise greifen. Probieren Sie es einfach mal aus!