Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Den Flur gestalten: Ideen und Tricks

25. Februar 2021 / Zuhause
SM Flur Presenter V01 final@2x
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Das Sorgenkind Flur groß rausbringen

Attraktiv und funktionell soll er sein und trotz kleiner Fläche viel her machen – der Flur. Kaum einem anderen Raum wird von seinen Nutzern so vieles abverlangt. Wenn Sie Ihren Flur gestalten wollen, müssen Sie Wandfarben, Beleuchtung, Garderoben und Stauräume klug aufeinander abstimmen. Lesen Sie hier, weshalb es Spaß macht, dem Sorgenkind Flur mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Machen Sie ihn zu Ihrem ganz persönlichen Projekt, denn er ist mehr als nur eine Schmutzschleuse!

 

Flurgestaltung: Bühne frei für Ordnung und Schönes

Gleich beim Öffnen der Haustüre offenbart er sich: Ihr Flur. Oft ist er schmal oder dunkel und besteht als Durchgangszimmer scheinbar nur aus Türöffnungen. Wenn dann auch noch Stauraum fehlt und die Garderobe unter der Last von Jacken und Co. fast zusammenbricht, sollten Sie sich trauen, Hausflur oder Diele neu zu gestalten. So unscheinbar er gerade wirken mag, nimmt er doch als Eingangsbereich eine Sonderstellung ein. Gestalten Sie Flur und Wände deshalb so schön wie möglich. Folgende Ideen helfen selbst bei einem schmalen Flur:

 

Viel Weite mit hellen Farben und Licht

Ist Ihr Flur klein und hat wenig Tageslicht, dann entscheiden Sie sich bei den Farben zur Wandgestaltung für helle Töne: Das kann ein klassisches Weiß sein oder eine Ihrer Lieblingsfarben aus der Familie der Pastelltöne. Die Wirkung ist erstaunlich. Den Flur mit Farben zu gestalten, hellt ihn nicht nur auf, sondern schenkt ihm gleichzeitig optische Weite und Tiefe. Wenn wir schon beim Spiel der Ideen sind, dann denken Sie daran: Auch ein Spiegel kann zaubern. Er fängt das Licht ein und gaukelt Raumtiefe vor, selbst wenn es sie tatsächlich gar nicht gibt.

Tipp: Viele Türöffnungen lassen Flurwände oft unruhig wirken. Wenn Sie jedoch Türen und Zargen in der Farbe der Flurwände lackieren, erzeugen Sie im Flur ein Design optischer Ruhe und Harmonie: Die Türen verschmelzen mit der Wand.

 

Den extralangen Flur einrichten

Für eine moderne Flurgestaltung ihres meterlangen Protagonisten greifen ganz Mutige zum Farbtopf und wählen z. B. dunkle Töne für die Flurwände. Dieser Höhlencharakter in Kombination mit hellen Türrahmen und schlichten Garderobenlösungen überzeugt als effektvoller Eyecatcher. Wenn möglich, beziehen Sie Ihren Bodenbelag mit ein: Auf ganzer Länge einen freundlichen Holz- oder Vinylboden verlegt, schon verwandelt sich Ihr Flur zum wirkungsvollen Laufsteg.

Tipp: An langen Flurwänden finden viele Kunstwerke ihren Platz: Hängen Sie zum Beispiel gerahmte Fotografien, Porträts Ihrer Lieben oder Kunstdrucke auf. Das sorgt für Spannung und Ästhetik im extralangen Flur.

Schmalen Flur gestalten: Auf Qualität setzen

Im Eingangsbereich fallen Möbel und Deko sofort auf. Setzen Sie deshalb auf Einrichtungsideen für den Flur, die das bewährte Erfolgsrezept „Weniger ist mehr“ anwenden. Weil der Flur zudem Mittelpunkt des täglichen Publikumverkehrs ist, sollten Ihre Möbel von guter Qualität sein. Denn hochwertige Sideboards aus Holz verzeihen kleine Blessuren, besonders wenn Kinder oder Haustiere im Spiel sind.

 

Licht – das Supertalent für dunkle Flure

Vielen Eingangsbereichen mangelt es am nötigen Tageslicht. Was kein Problem ist, denn heutzutage kann künstliches Licht vieles ausgleichen. Spielen Sie unbedingt mit verschiedenen Lichtquellen:

  • Wählen Sie beispielsweise integrierte Deckenstrahler, die Ihren Flur in warmes Licht tauchen.
  • Ergänzen Sie eine Designer-Tischleuchte auf dem Flurmöbel Ihrer Wahl.
  • Oder beleuchten Sie Ihre Bildergalerie.

 

Denken Sie daran, wenn Sie einen langen oder großen Flur gestalten: Wandleuchten setzen spannende Akzente und zaubern Licht und Schatten an die Wand.

 

Geschickte Helfer gleichen vieles aus

Sie haben genug von Ihrer überladenen Standgarderobe, die in Ihrem Eingangsbereich wie ein überdimensionierter Pilz wirkt? Dann entscheiden Sie sich am besten für Designer-Wandhaken oder schlanke Garderobenleisten. Es gibt sie in vielen Farben, Materialien und Formen. Präsentieren Sie diese z. B. am laufenden Meter oder verteilen Sie die schicken Kleiderhaken flächig über die gesamte Flurwand. Das sieht optisch toll aus und hilft Ihnen, Jacken, Taschen und Accessoires ordentlich aufzuhängen.

Tipp: Eine Garderobe im Flur als Modulsystem präsentiert sich mit Haken, Schubfächern und Ablagen. So gelingt es, individuelle Garderoben-Ideen für Ihren kleinen Flur umzusetzen. Ordnungssysteme dieser Art zeigen, was modernes Design kann.

 

Lückenbüßer oder Stauraumwunder?

Mancher Flurgrundriss offenbart Nischen, von denen oft nur der Architekt weiß, weshalb sie zustande kamen. Trotzdem können Sie diese nutzen, um zusätzlichen Stauraum im kleinen Flur zu schaffen. Messen Sie die Nische aus und lassen Sie sich vom Schreiner passende Regalböden und Leisten zuschneiden. Fertig ist ein raumhohes Nischenregal als perfekter Ordungshüter im engen Flurbereich: Einfach mit Körben oder lackierten Boxen bestücken und schon wissen Sie genau, wo Sie Schlüssel, Schals und andere Accessoires aufbewahren können.

 

Fazit: Ein kleiner Flur ist besser als keiner

Selbst wenn er noch so klein, dunkel oder fehlpropotioniert wirkt: Einen Flur zu besitzen, ist Gold wert. Mit ausgesuchten Tricks und etwas Fantasie können Sie aus Ihrem unscheinbaren Flur einen einladenden Hauseingang gestalten. Starten Sie jetzt Ihr Experiment!