Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Die vorweihnachtlichen Rituale des AmbienteDirect-Teams

12. Dezember 2019 / Freizeit
Presenter
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Advent, Advent...

... ein Lichtlein brennt! Natürlich auch bei uns. Und nicht nur eines,sondern ganz viele, denn wir vom AmbienteDirect-Team lieben Weihnachten! Das Zuhause festlich zu dekorieren und erleuchten zu lassen, gehört absolut zum vorweihnachtlichen Ritual dazu. Was uns in der Vorweihnachtszeit außerdem in Stimmung versetzt, das wollen wir Ihnen jetzt erzählen. Machen Sie es sich gemütlich! Wir wünschen Ihnen eine zauberhafte Weihnachtszeit....

 

Anne Berwanger, freie Autorin

In der Weihnachtszeit pflegen wir in der Familie drei Rituale, die mir heilig sind: Zuerst gibt es immer zum 1. Dezember einen selbstgebastelten Adventskalender für alle inklusive Hund. Egal, wie sehr mich das Zusammentragen von 72 Kleinigkeiten vorher stresst, aber diese Aufgabe ist Pflicht, und das Ergebnis wird jedes Jahr mit Begeisterung aufgenommen (und ich freue mich auch sehr über meinen Kalender). Das zweite Ritual verfolgen wir eigentlich übers ganze Jahr hinweg: Wann immer wir in einer anderen Stadt oder einem anderen Land sind, kaufen wir einen neuen Christbaumanhänger. So hat sich über die Jahre schon ein ordentlicher Fundus an originellem Baumschmuck zusammengetragen, der unseren Baum bunt und voll von Erinnerungen macht. Das dritte Ritual ist mehr eine Regel, die besagt: Kein Stress an den Feiertagen. Wer kommen will, ist willkommen, ob Familie, Freunde oder Nachbarn. Platz und genug Essen sind immer da. Aber das große Reisen an den Feiertagen aus Pflichtgefühl gibt es bei uns nicht.

 

Laurie Hilbig, Online-Redakteurin

Ich würde mich zwar nicht als absoluten Weihnachtsfan bezeichnen, lasse mich dann aber doch immer wieder von der gemütlichen Stimmung hinreißen. Dann schmücke ich mein Zuhause mit Lichterketten, Kerzen und Tannenzweigen. Dabei höre ich die Playlist „Classic Christmas“ in der Dauerschleife. Frank Sinatra bringt mich richtig in Stimmung! Und dann gibt es da noch diese eine kleine Sache, die ich in jedem Jahr mache. Mein einziges Weihnachts-Ritual, das ich mir auf keinen Fall entgehen lasse: Zwischen dem 3. und 4. Advent sehe ich mir den Film „Schöne Bescherung“ an. Den kenne ich schon aus meiner Kindheit. In meinem Umfeld gibt es wirklich niemanden, der diesen Film mag, also sehe ich ihn immer alleine. Aber das finde ich irgendwie gemütlich. Ich drapiere Plätzchen, Lebkuchen und Spekulatius in Schälchen um mich herum und hülle mich in die kuscheligste Decke, die ich finden kann. Ich lache herzhaft über all die übertriebenen Witze des Films (alleine kann ich dem ja freien Lauf lassen), summe die Lieder mit und freue mich, dass Weihnachten vor der Tür steht!

 

Daniela Abrasheva, Online Shop Manager

Ich komme aus Bulgarien und ab dem 20. Dezember heißt es für mich: Driving home for Christmas! Meine Schwester und ich dekorieren dann die ganze Wohnung. Ich habe sogar ein eigenes „Weihnachtszimmer“ für mich allein! Das gestalte ich ganz nach meinen eigenen Vorlieben. Wir kaufen jedes Jahr neuen Schmuck, aber meistens in klassischen Farben wie Rot oder Silber. Mit meiner Schwester zusammen backe ich gerne Plätzchen. Wir bereiten auch gerne gebrannte Mandeln zu. Diese Köstlichkeit kenne ich erst, seit ich in Deutschland lebe. Am 23. Dezember mache ich mit meiner Familie und der Verwandtschaft eine vierstündige Wanderung. Wir gehen durch zwei Orte. In dem ersten Dorf essen wir sehr gutes selbstgemachtes Brot und in dem zweiten gehen wir in ein gemütliches Teehaus. Wenn es dann auch noch geschneit hat, sieht die Landschaft wie verzaubert aus. Das macht mein Weihnachtsglück perfekt!

 

Sigrid Zoffmann, Praktikantin im Online-Sales Team

Ich komme aus Dänemark und da wird jedes Jahr zu Weihnachten eine Serie mit 24 Episoden ausgestrahlt. Diese startet am 1. Dezember und läuft bis Heiligabend, das ist also wie ein Adventskalender! Es ist Tradition, die Serie mit Freunden oder Familie gemeinsam anzusehen. Da mein Bruder und ich beide im Dezember Geburtstag haben, ist dies unser liebster Monat. Wir treffen uns viel mit der Verwanschaft und Freunden, feiern, essen zusammen und genießen eine „hyggelige“ Zeit. Lebkuchen backe ich gerne selbst! Und dass ich ein Weihnachtsfan bin, beweist mein Arbeitsplatz: Den habe ich schon im November angefangen zu schmücken! (lacht)