Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Neuheiten von Menu – Must-Haves 2022

30. Mai 2022 / Portraits
00 Presenter final@2x-(2)
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Neuheiten bei Menu

Und wieder einmal die Dänen: Beim Hersteller Menu gibt es einige Neuheiten, aber auch alte Bekannte in Neuauflage, die uns in diesem Sommer ziemlich begeistern! Hier stellen wir Ihnen unsere Favoriten vor.

 

Über den Hersteller Menu

Menu ist eine dänische Designmarke mit einer klaren Mission: unser aller Leben durch hochwertige und edle Design-Produkte zu bereichern.

Deswegen bietet Menu ein breites Sortiment an Möbeln und Wohn-Accessoires in typisch skandinavischem Stil an. Das Produktsortiment reicht hierbei von unentbehrlicher Küchenausstattung und modernen Lampen bis hin zu außergewöhnlichen Kerzenständern und filigranen Vasen.

Die Motivation zu all diesen Produkten kommt nicht von ungefähr: Menu war schon immer fasziniert von der Art und Weise, wie Menschen und Räume durch großartiges Design vereint werden können. In seinem Bestreben, Möbel, Beleuchtung und Innenausstattung herzustellen, die von zweckmäßigen Details, hochwertigen Materialien und menschlichen Bedürfnissen geprägt sind, schafft das Unternehmen starke und dauerhafte Beziehungen zwischen Designern, Herstellern und Kunden.

Das Gemeinschaftsgefühl, das sich aus dieser Vereinigung gleichgesinnter Personen ergibt, fördert ein tieferes Zugehörigkeitsgefühl – und damit Produkte, zeitgemäß und verbindend sind und zu Inspiration und Experimenten einladen.

„Wir glauben fest daran, dass wir mehr erreichen, wenn wir kollektiv arbeiten, als wir es einzeln tun: Die Summe unserer Arbeit und unserer Verbindungen ist immer größer als ihre Teile, und unsere sanft minimalen Designs und unser kooperativer Geist tragen dazu bei, die Punkte zwischen Zuhause, den Arbeitsplatz und die Dienstleistungsbranche und definieren neu, wie wir Raum nutzen und letztendlich, wie wir uns mit unseren Mitmenschen verbinden.“

Torso Tischleuchte

Die Torso Tischleuchte von Menu – entworfen vom dänischen Design-Studio Krøyer-Sætter-Lassen – begeistert seit jeher mit ihren Kontrasten zwischen glasierter Keramik, roher Keramik und luftigem Leinen, ihrer skulpturalen Form sowie ihrem zeitlosen Charakter.

Die neue, exklusive und limitierte Auflage der Torso Tischleuchte präsentiert sich nun in taktilem Stoff mit satten Tönen und Mustern des Mailänder Textilhauses Dedar – ein charmanter Verweis auf das legendäre italienische Textilhandwerk. Darüber hinaus verfügt die strukturierte Keramiklampe über einen integrierten Messingdimmer, der die Beleuchtung über Fingertipp regeln lässt.

Das sei vielleicht nicht das, woran die Leute normalerweise bei dänischem Design mit neutraler Ästhetik denken, so Designer Emil Krøyer von Krøyer-Sætter-Lassen:

„Wir wollten die Grenzen ein bisschen verschieben. Das tut der gemusterte Stoff auf jeden Fall. Seine Kühnheit ist seine Stärke, und natürlich wird die Kühnheit durch außergewöhnliche Qualität und Handwerkskunst unterstrichen, die absolut zuverlässig ist und dem dänischen Designerbe entspricht.“

Die limitierte Auflage der Torso ist in drei Stoffen und zwei Größen erhältlich.

 

Brasilia Lounge Chair

Wie Feuer und Wasser: Wenn skandinavische Design-Ästhetik aus der Mitte des Jahrhunderts und brasilianische Moderne aufeinandertreffen, kann etwas so Wunderbares entstehen wie der Brasilia Lounge Chair nebst dazugehörigem Ottoman von den norwegischen Designern Torbjørn Anderssen und Espen Voll für Menu.

Ursprünglich für The Audo konzipiert – ein hybrider Raum in Kopenhagen, der menschliche Interaktion, Verbindung und künstlerischen Ausdruck erleichtert und feiert –, bietet der luxuriöse (Lounge)Sessel-Hybrid dank seines robusten Rahmens und der weichen Polsterung unvergleichlichen Sitzkomfort.

„Das Design wurde direkt von der Stimmung im The Audo inspiriert. Irgendetwas an der Kulisse – Holzskulpturen, ruhiges Ambiente und einladende Farben – ließ uns eher an exotischere Variationen der Moderne denken als an unsere eigenen, vertrauten skandinavischen Wurzeln.“

 

Torbjørn Anderssen und Espen Voll

Der Holzrahmen, der auf Basis traditioneller Tischlertechniken hergestellt wurde, zeichnet sich durch übertriebene Armlehnen, zylindrische Beine an der Vorderseite und breite Holzbretter an der Rückseite aus, die dem Stuhl seine Persönlichkeit und das unverwechselbare Aussehen verleihen. Die vielseitige Fußstütze dient gleichzeitig als Sitzgelegenheit für unerwartete Gäste oder als Abstellplätzchen für Zeitung oder Tablett. Erhältlich ist das Sesselwunder in drei Holzoptionen und einer Reihe von weichen Stoffen.

 

 

Column Tischleuchte

Last but not least möchten wir Ihnen die neue Column Portable Table Lamp von Menu ans Herz legen. Entworfen von Norm Architects (Jonas Bjerre-Poulsen und Kasper Rønn) präsentiert sich die Lampe kompakt, praktisch und vor allem kabellos, was sie zum Inbegriff von Mobilität und Flexibilität macht. Das tragbare Design verkörpert tatsächlich die gleiche Form-, Licht- und Bewegungsfreiheit wie sein Tischlampen-Vorgänger in auffälliger Pilzform und wurde für ein stimmungsvolles Ambiente in kleinerem Maßstab angepasst. Von spontanen Zusammenkünften im Freien bis hin zum Kerzenersatz auf dem Tisch verleiht die Lampe damit einladenden Glanz für große und kleine Räume.

Inspiriert wurde das Modell übrigens von den Pollern, mit denen Schiffe an einem Steg befestigt werden.

Das leichte, langlebige Design wird in drei Ausführungen angeboten und verfügt über eine dimmbare LED-Lampe, die weiches, diffuses Licht in drei Einstellungen abgibt.

Akkubetrieben für ultimative Freiheit und Flexibilität, wird sie über eine verdeckte USB-Buchse an der Basis aufgeladen.