Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Ein Blick für das Besondere: Im Interview mit Mette und Rolf Hay

8. Dezember 2021 / Marken
00 Presenter
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

20 Jahre HAY

Eine Marke, die für gute Laune sorgt: Das dänische Unternehmen HAY. Das Sortiment an Designprodukten ist vielfältig und reicht von gemütlichen Sofas und Sesseln über bunte Vasen bis hin zu trendigen Leuchten. HAY steht für ästhetisches Design, das langlebig ist und erschwinglich sein soll. Im Jahr 2022 feiert die renommierte Marke ihr 20-jähriges Jubiläum. Wir haben mit den Gründern gesprochen – über vergangene Milestones, Inspiration im Alltag und Zukunftsvisionen.

Das HAY House in Kopenhagen.

 

Liebe Mette, lieber Rolf, im Jahr 2022 wird HAY 20 Jahre alt. Wenn ihr auf die Zeit zurückblickt, auf welche drei Milestones seid ihr besonders stolz?

Mette: Im Grunde ist es für uns jedes Mal ein Meilenstein, wenn wir einen neuen Showroom oder Store in einem neuen Land, einer neuen Stadt eröffnen.

Aber wenn ich im Rückblick auf die fast 20 Jahre HAY drei konkrete Ereignisse aussuchen müsste, wäre das zum einen unsere Ausstellung im Palazzo Clerici im Jahr 2018 in Mailand. Ebenso auf der Liste stünde unsere Zusammenarbeit mit Herman Miller ein paar Jahre später. Und als dritter Punkt die Wiedereröffnung unseres renovierten und erweiterten Flagship-Stores HAY House in Kopenhagen im Herbst 2021.

 

Wie wohnt ihr zuhause und wie findet eure Marke dort seinen Platz?

Mette & Rolf: Wir haben in unserem Zuhause selbst viele HAY-Designs – Prototypen werden oft zuerst bei uns zu Hause getestet, damit wir sie in einem realen Kontext sehen können. Unser Einrichtungsstil ist – neben unseren HAY-Lieblingsstücken – ein bunter Mix aus Reisesouvenirs und Designs, die Geschichten erzählen. Man kann außerdem schnell sehen, dass wir eine Leidenschaft für Kunst teilen. Insgesamt sehen wir unser Zuhause als Spiegelbild der Menschen, die darin leben: Man sieht, dass wir Kinder haben und liebend gerne Gäste bei uns willkommen heißen.

 

 

Mette, du lässt dich gerne von Dingen im Alltag, aber auch von der Kunst- und Modewelt inspirieren. Was hat dich kürzlich besonders begeistert und woran arbeitest du gerade?

Mette: Gerade arbeite ich an einem sehr poetischen Projekt mit Inga Sempé und kann es kaum erwarten, dieses mit der Welt zu teilen.
Ich bin definitiv eine leidenschaftliche Sammlerin kleiner Objekte – ich liebe es, Flohmärkte und Keramikateliers zu erkunden und im Internet nach einzigartigen Stücken zu stöbern. Besonders auf Reisen verliebe ich mich immer wieder in verschiedenste Objekte aller Art. Ich interessiere mich aufrichtig für die Ästhetik, Geschichte und den Kontext eines Objekts, ebenso für die Frage, warum es auf eine bestimmte Weise hergestellt wurde und es inspiriert mich, diese Prozesse weiter zu denken.

Ausblick auf die nächsten Jahre: Was möchtet ihr mit HAY gerne noch erreichen?

Mette & Rolf: Seit unserer Gründung im Jahr 2002 steht HAY für zeitgenössisches Interieur, das unseren modernen Ansprüchen gerecht wird. Unser Ziel war es von Beginn an, anspruchsvolles Design für ein breites Publikum zugänglich zu machen und diesem einen neuen, weniger konservativen Ton zu verleihen. Wir wollen hochqualitative Designprodukte mit den besten Designer*innen der Welt erschaffen – zu fairen Preisen. Diese Mission hat sich in den vergangen 20 Jahren nicht verändert, jedoch ist der Faktor der Nachhaltigkeit hinzugekommen und heute ebenso wichtiger Bestandteil unserer Mission.

 

Wie plant ihr, die Marke HAY in den nächsten Jahren noch nachhaltiger zu machen?

Rolf: Wir legen großen Wert darauf, den Aspekt der Nachhaltigkeit in die Entwicklung unserer Designs zu integrieren. Wir empfinden dies als Verpflichtung und nicht als Trend. Diese sehr komplexe Aufgabe ist sowohl für Mette als auch für mich und unsere jeweiligen Teams ein großer Bestandteil unserer Arbeit.

Wir verstehen Nachhaltigkeit als eine Reise und sie geschieht Schritt für Schritt. Dabei betrachten wir jedes Projekt als neu und eigenständig. Diese Sichtweise erfordert automatisch das kontinuierliche Erforschen neuer Produktionsprozesse und Materialien. Es ist tief in der DNS von HAY verankert, konstant mit neuen Materialien und Prozessen zu arbeiten. Die Welt verändert sich und wir empfinden es als extrem wichtig, ständig in Bewegung zu bleiben und Produkte zu schaffen, die den aktuellen Problemen entgegenwirken. Dieses Bewusstsein ist zum Kerngedanken unserer Produktentwicklung geworden und beeinflusst alle damit verbundenen Ebenen und Phasen.

 

Vielen Dank für das interessante Interview!