Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Dieter Rams

Designer

Dieter Rams

Designer

Dieter Rams, geboren 1932 in Wiesbaden, ist ein deutscher Industriedesigner der Moderne. Sein Ziel ist es, Produkte mit klarer Form, materialgerecht und einfach bedienbar zu entwerfen.


1955 bewarb sich Rams bei dem Elektrohersteller Braun. Das Unternehmen war zu jener Zeit gerade dabei, sich zu modernisieren und engagierte ihn für die Gestaltung der Firmenräume. Die Designabteilung, die damals mit der Hochschule für Gestaltung in Ulm zusammenarbeitete, erkannte schnell Rams Talent und bezog ihn in die Entwurfsarbeiten mit ein. Ein bis heute bekanntes Ergebnis daraus: Der Phonosuper SK4 von 1956. Eine Kombination aus Radio und Plattenspieler, besser bekannt unter dem Namen „Schneewittchensarg“. Der „SK 4“ ist eines der frühen Braun-Produkte, das durch sein zeitloses Design auffällt und Wegweiser für die Entwicklung sämtlicher nachfolgender Geräte der gesamten Unterhaltungselektronik-Branche wurde. Ab 1961 übernahm Rams die Leitung der Designabteilung und war mit seinem Team noch für viele weitere stilprägende Elektrogeräte des 20. Jahrhunderts verantwortlich.

Zusätzlich begann Rams 1959 für das Möbelunternehmen Vitsœ zu arbeiten. Daraus resultierte beispielweise das Wandmontierte Regalsystem 606, das Sesselprogramm 620 oder der Tisch 621. Nach einem seiner Grundsätze „Gutes Design ist so wenig Design wie möglich“, konzentrierte er sich bei der Konzeption auf das Wesentliche, statt die Produkte mit Überflüssigem zu befrachten. Rams Arbeiten werden in Museen auf der ganzen Welt ausgestellt.