Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Eine Checkliste fürs Reisen

Reisen
00 Presenter
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Die ultimative Checkliste für eine entspannte Reise

Egal, ob Sie spontan sind und Donnerstagabend kurzentschlossen einen City Trip fürs Wochenende buchen, schnell die Koffer packen und sich durch das Wochenende mit aufkommenden Events und Sehenswürdigkeiten treiben lassen oder die gemütlichen Abende vor ausgebreiteten Landkarten, die detaillierte Recherche und ausführliche Planung von Flügen, Unterkünften und Sehenswürdigkeiten zelebrieren: Wenn es los geht, wollen wir möglichst organisiert, entspannt und stilvoll unterwegs sein und frisch und erholt ankommen. Mit unseren Tipps kann Sie nichts mehr stoppen:

Let's make a plan

1) Ist die Destination erst einmal gefunden, ist es eigentlich ganz einfach. Egal ob im Reisebüro des Vertrauens oder auf eigene Faust im Netz. Zahlreiche Websites helfen beim Finden von Flügen (zum Beispiel Skyscanner, momondo) und Unterkünften (airbnb oder booking.com). Wer sich lieber auf die Empfehlung von Profis verlässt und wenig Zeit und Muße für eigene Recherche und ausführliche Planung hat, ist im Reisebüro top beraten. Tipp für besondere Urlaube: Fineway oder Designreisen sind Profis für ausgefallene Ziele und Reisewünsche.

2) Sind Reisedokumente wie Pass und Ausweis, gegebenenfalls Führerschein noch aktuell und gültig? Falls ein Visum zur Einreise benötigt wird: Achtung, manche erfordern einen persönlichen Besuch auf dem Konsulat und somit zeitlichen Vorlauf. Und natürlich sind die wichtigen Unterlagen in einem schicken, ledernen Travel-Etui zum Beispiel von Smythson besonders gut aufgehoben und besonders schnell zur Hand. Bei MAJAVIA kann man dieses mit seinen Initialen personalisieren lassen, als I-Tüpfelchen für die schnöden und doch so essentiellen Papieren. Tipp: Alle Dokumente kopieren und einmal bei Freunden oder Familie hinterlegen, und eine Kopie in der Dropbox oder Cloud speichern für den Fall, dass die Originale verloren gehen oder gestohlen werden.

3) Notwendige Impfungen bitte rechtzeitig planen - manche Impfstoffe müssen mehrfach mit zeitlichem Abstand eingenommen werden, bevor sie wirken.

4) Je nach Destination sollten Sie vorab prüfen, welche Zahlungsmittel üblich sind und wie Sie vor Ort an Bargeld kommen. Tipp: Urlaubswährung am Besten erst nach Ankunft vor Ort, idealerweise direkt am Flughafen, wechseln oder am Bankautomaten ziehen. Tipp: Für Besuche im Bazar, auf dem Markt oder im Strandcafé immer ein kleines Portemonnaie mit Münzen und kleinen Scheinen bei sich tragen. Auch nützlich für Trinkgeld von Gepäckträgern oder beim Probieren des Street Food. Niemand muss sehen, wie viel Geld Sie bei sich tragen.

Vor der Abreise – es wird ernst

5) Es wird Zeit, ans Kofferpacken zu denken. Zahlreiche Websites bieten Packlisten abgestimmt auf die unterschiedlichsten Reiseziele und Reisearten an: Ausdrucken, auf den Küchentisch legen oder an den Kühlschrank klemmen und im Laufe der letzten Tage noch eigene Dinge ergänzen. Natürlich brauchen wir für den tollen Urlaub eine neue Sonnenbrille oder einen neuen Badeanzug! Beim City Trip pimpt ein stylisher Sneaker jedes Outfit auf modern. Zum Urlaub auf dem Bauernhof ist sicherlich ein Sonnenhut empfehlenswert. Tipp: Kleidung beim Kofferpacken rollen und Socken oder Unterwäsche in Schuhe stecken, spart Platz. Toll sind auch verschiedene Packbeutel wie es sie zum Beispiel bei Muji oder Manufactum gibt, um den Kofferinhalt zu unterteilen und mit einem Griff die gewünschten Dinge zur Hand zu haben.  

6) Natürlich sollte die Reiseapotheke zusammengestellt werden. Basis sind Mittel gegen Schmerzen und Fieber, Salben gegen Stiche und Verbrennungen, etwas gegen Übelkeit, Durchfall oder Sodbrennen, Ohrenstöpsel für alle Fälle und alle persönlichen Medikamente, je nach Ziel sogar Malaria-Mittel. Tipp: Das Deep Sleep Pillow Spray von This Works abends auf das Kissen gesprüht lässt Sie auch im Urlaub tief und entspannt schlummern.

7) Organisieren Sie Ihre Wohnung! Kühlschrank langsam leeren, unter Umständen die Heizung abstellen, Haustiere in Pflege geben, wer gießt Blumen und leert den Briefkasten, muss die Zeitung abbestellt werden? Und dann natürlich Müll wegbringen!

 

Es geht los!

8) Planen Sie Ihre Anreise. Flugreisenden empfehlen wir den online Check-In für eine entspannte Vorfreude. Tipp: Wenn man zu zweit eincheckt, in einer Dreier-Reihe den Fenster- und Gangplatz buchen. Wenn der Flieger nicht komplett ausgebucht ist, wird sich niemand gern zwischen Fremde setzen. Und so hat man mit etwas Glück die ganze Reihe für sich. Falls doch jemand kommt, ist er sicher gerne bereit den Platz zu tauschen.

9) Handgepäck: Egal ob Designer Never Full Handbag oder Rucksack, hier muss alles Wichtige rein, was nicht verloren gehen darf - angefangen von Wertsachen, Reisedokumenten, täglich zu nehmenden Medikamenten sowie Zahnbürste und Zahnpasta, Brille, aber auch Handy inklusive Ladekabel – außerdem ein kuscheliger Schal für Langstreckenflüge, der auch als Decke verwendet werden kann, ein Nackenkissen (idealerweise aufblasbar, um den Härtegrad zu regulieren und es leicht verstaubar zu machen) und dicke Kuschelsocken, darüber hinaus gerne eine tolle Gesichtsmaske und ein duftendes Feuchtigkeitsspray, eine schicke Schlafmaske mit ätherischen Ölen (zum Beispiel von Holistic Silk), Kaugummi oder Pfefferminz und natürlich Kopfhörer. Tipp: Desinfektionsspray mit Lavendel von Dr. Bronner gleich nach dem Einnehmen des Sitzplatzes auf Klapptisch und Armablagen sprühen – markiert den persönlichen Bereich, duftet unheimlich fein und entspannend und macht mit fiesen Viren kurzen Prozess.

10) Falls Sie Langstrecke fliegen, hier unsere Tipps gegen Jet-lag: Direkt im Flieger die Zeit auf die Zeit im Zielgebiet umstellen. Während des Fluges viel trinken und versuchen, sich auch beim Essen bereits an die Zeit in der Destination anzupassen. Leichte Kost und zwischendurch bewegen hilft immer. Tipp: Die schick verpackten JetFuel Travel Fatigue Sets von 15th Degree mit zahlreichen Vitaminen und Mineralien halten auf jedem Flug fit und gesund. Und bitte für den ersten Tag am Ziel nicht zu viel vornehmen.

 

Endlich da!

11) Speichern Sie vor Abreise alle wichtigen Karten, Verbindungen und Stadtpläne auf ihrem Handy. Tipp: Vor Ort sind die Apps wie Tripadvisor, Getyourguide und rome2rio immer hilfreich für Reiseverbindungen, Ausflüge und Sightseeing-Planungen. Auch Reiseführer wie Marco Polo bieten inzwischen alle Informationen per App und geben zahlreiche Tipps und Inspirationen für einen unvergesslichen Urlaub.

 

Immer eine gute Idee

  • Mehrfach- und Eurostecker
  • Microfaser-Handtuch für spontane Bade-Aktionen oder einfach, um die Haare schnell und schonend zu trocknen. Tipp: Der Hair Turban von Aquis ist genial
  • Kleines Vorhängeschloss mit Schlüssel, man weiß nie!
  • Wasserfeste Zip-Beutel aus dem Drogeriemarkt für alles, was nicht nass werden soll
  • Kleiner Bluetooth Lautsprecher von JBL für die Morgenmusik im Bad oder das Hörbuch
  • Powerbank zum Beispiel von Iphoria für alle Fälle, falls Telefon oder Pad schlapp machen

 

Ultimativer Tipp: Auf Für-den-Fall-dass...-Dinge verzichten

Egal ob es die überdimensionale Reiseapotheke, das ausgefallene Abendkleid oder die Laufschuhe sind, für den Fall dass man im Urlaub urplötzlich Lust auf Sport bekommt (was man sonst das ganze Jahr nicht macht). Oder der dicke Pulli, für den Fall, dass es auf Mallorca unter 10 Grad kalt wird – es gibt Unmengen an Fällen, die im Urlaub höchstwahrscheinlich nie eintreten. Und falls doch, keine Angst, falls Sie sich nicht gerade mitten im Dschungel befinden, kann man vor Ort alles besorgen.

Reisen ist die schönste Sache der Welt und die Einzige, bei der man reicher nach Hause kommt als man losgefahren ist. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob man drei Monate mit dem Rucksack durch Asien reist, oder die Schwester am Bodensee besucht – der Blick aus einem anderen Fenster öffnet die Seele und schafft mit diesem Perspektivwechsel Platz für neue Gedanken und Inspirationen!

© 2020 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.