Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Vegan Christmas

19. Dezember 2019 / Food
FermLiving Presenter
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Wie Sie den Trend-Lifestyle in Ihre Vorweihnachtszeit integrieren

Veganer Advent - geht das überhaupt?

Da ist sie wieder - die schönste Zeit des Jahres, die eigentlich funkelnd, knisternd,  ruhig und besinnlich sein soll, und dabei doch so ganz hektisch und vollgepackt mit To-Do-Listen daher kommt. Adventskalender besorgen, Wohnung dekorieren, Freunde Treffen auf dem Christkindlmarkt, Weihnachtsfeier in der Firma, Geschenke kaufen, Feiertage planen und vieles Mehr! Dazu die köstlichen Verlockungen überall, angefangen vom Glühwein über Plätzchen, Stollen, Marzipan und Lebkuchen. Egal ob Sie überzeugter Veganer/in sind, oder die Advents- und Weihnachtszeit einfach bewusster und mit einem neuen Lifestyle-Fokus gestalten möchten, hier sind unsere Tipps für Ihre vegane Vorweihnachtszeit.

 

Adventskalender

Und schon sind wir mitten im Thema - egal ob online oder analog, überall werden bequem und zeitsparend fertige Adventskalender in unzähligen Varianten und Dimensionen angeboten - soweit zum Thema Konsum und Müllproduktion. Der Adventskalender in seiner ursprünglichen Form, die Wartezeit auf das Christkind oder den Weihnachtsmann mit persönlichen Kleinigkeiten zu versüßen, gerät fast in Vergessenheit. Doch dieses Jahr wird alles anders, fertig kaufen war gestern. Nehmen Sie sich die Zeit und basteln Sie Ihren Liebsten einen Adventskalender mit Stoff-Säckchen, Servietten-Päckchen oder Streichholz-Schubladen mit kleinen, veganen Köstlichkeiten - egal ob einzelne Kaubonbons, vegane Proteinkugeln, Nüsse, toller Tee oder eine Mandarine. Über kleine, vegane Beauty-Produkte für die Kurzreise ist die Freude bestimmt groß. Oder wie wäre es mit einem Gutschein für Zeit zu zweit, eine Fußmassage oder z.B. eine Fahrrad-Reparatur - so individuell und liebevoll kann kein gekaufter Kalender sein! Und das Basteln bereitet genauso viel Freude, wie das erwartungsvolle Auspacken und die freudige Überraschung.

 

Plätzchen, Stollen und Marzipan

Wussten Sie, dass im Supermarkt zwischen Schoko-Weihnachtsmännern und Christstollen viele vorweihnachtliche Leckereien ganz zufällig vegan sind, so dass es keinen Grund für ein schlechtes Gewissen gibt? Spekulatius, Rumkugeln, Dominosteine, Magenbrot gibt es auch ohne tierische Inhaltsstoffe. Freuen Sie sich also auf das gemütliche Adventstreffen mit veganen Naschereien und ganz ohne Verzicht. Und wenn die klassische Adventsbäckerei für Sie zur Vorweihnachtszeit einfach dazu gehört - nichts leichter als das! Auf verschiedensten Websites finden sich köstliche Rezepte für veganen Quarkstollen mit Dattel-Marzipan, Früchtebrot, vegane Zimtsterne oder Vanillekipferl ganz ohne Milch, Butter und Eier. Dazu Tipps, wie sich Ei & Co. kreativ und lecker durch z.B. Bananen oder Chia-Samen ersetzen lassen.

 

Weihnachtsmarkt 3.0

Tannengeschmückte, leuchtende Holzhütten, traditionelles Handwerk, Weihnachtslieder und das gemütliche After-Work Treffen bei eisigen Temperaturen auf einen dampfenden Glühwein mit Freunden gehört einfach zur Vorweihnachtszeit dazu. Und was tun Veganer gegen kalte Füsse? Falls es keinen veganen Stand mit Glühwein gibt, empfiehlt es sich auf heißen Tee mit Rum oder heiße Schokolade auszuweichen - denn Glühwein und Punsch sind in den meisten Fällen nicht vegan. Ofenkartoffeln, Pommes, Reibekuchen oder auch Schupfnudeln mit Kraut und ohne Ei sind eine sichere Wahl, wenn es ums Essen geht. Esskastanien und Maiskolben bieten eine Alternative, auch die leckeren, ungarischen Langos aus Hefeteig sind oft für Veganer geeignet.

 

Heilig Abend vegan

Der Heilige Abend steht vor der Tür und mit ihm Verwandte oder Freunde, die zum Fest-Essen vorbeikommen. Überraschen Sie sie mit einem veganen Weihnachtsbraten - das Internet hält zahlreiche Tipps und Rezeptideen bereit. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Seitanbraten mit Pflaumen-Walnussfüllung und Rotweinsoße. Klöße und Rotkohl passen dazu hervorragend dazu (auch hier überraschend: Fertigwaren sind häufig vegan, achten Sie auf das Etikett). Viele klassische Festtagsmahlzeiten lassen sich auch vegan variieren: Wie wäre es mit Frikassee, veganen Rouladen in Rotweinsoße oder überbackenen Kohlrouladen? Das typische Weihnachtsessen vieler deutscher Familien, Würstchen mit Kartoffelsalat, lässt sich mit pflanzlichen Würstchen wunderbar neu erfinden. Für das Dessert gibt es tolle Rezepte für veganes Tiramisu mit Kokosmilch und veganem Joghurt oder Quark, oder lieber ein Kokos-Panna-Cotta für einen köstlichen und fröhlichen Weihnachtsabend im Kreise der Liebsten?

 

Und was kommt unter den Baum?

Na, irgendwie ist es doch gar nicht so schwer, den veganen Lifestyle in die heutige Advents- und Weihnachtszeit zu übertragen. Wir haben einige Inspirationen für tierfreundliche und nachhaltige Geschenke für ein rundum gelungenes Weihnachtsfest für Sie zusammengestellt, schauen Sie doch mal rein:

© 2020 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.