Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Trend Wiener Geflecht

21. Januar 2020 / Trends & Looks
1 Wienergeflecht Presenter
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Der Evergreen im Stuhlbau

Natürlich, achteckig und so unglaublich stilvoll: Wiener Korbgeflecht gilt als zeitloser Klassiker, der schon seit einiger Zeit wieder ganz schön für Furore sorgt. Dabei zählt die Korbflechterei zu den ältesten Handwerken und wird spätestens seit dem Beginn unserer Zeitrechnung in Europa für den Möbelbau eingesetzt.

Gestatten: alte Bekannte

Wir sind uns sicher, auf Wiener Geflecht hat so gut wie jeder von uns schon mindestens einmal in seinem Leben gesessen. Sie erkennen das klassische Muster an den sechs miteinander verflochtenen Peddigrohrsträngen, die der Sitzbespannung alter und neuer Stühle zu ihrer Form verhilft.

Bis ins 17. Jahrhundert verwendete man zum Flechten Materialien wie Weiden, Stroh- und Binsenschnüre – also alles, was in unseren Breiten eben so vorkam. Dann gelangten die ersten Rattanmöbel nach Europa – und man ging dazu über, das Produkt aus dem Stamm der Rattanpalme, auch Peddigrohr genannt, nach Europa zu importieren und daraus selbst Flechtwerk herzustellen.

Wie im Kaffeehaus

Wiener Geflecht verbindet man vor allem mit dem berühmten, wunderschönen Kaffeehausstuhl-Modell Nummer 14 von Thonet (tatsächlich gab es aber schon im späten 18. Jahrhundert Stühle aus Wiener Herstellung, die mit dem legendären Flechtmuster bezogen waren). Und auch Thonets Freischwinger „S 32“ präsentiert sich attraktiv geflochten und gilt als absoluter Eyecatcher in jedem Zuhause. Das Unternehmen Northern legt dagegen mit dem Hocker „Pal“ nach und beweist ebenfalls, wie innovativ und puristisch die Ära der Wiener Kaffeehäuser neu interpretiert werden kann.

Ton in Ton oder im Kontrast

Heute lassen sich viele großartige und inspirierende Anregungen zum Stylen der kultigen Stücke finden. Ob im Schlafzimmer an Schrank oder Bett, für den Wohn- und Essbereich als Kommodenbespannung oder in der Küche als Heizungsverkleidung – Wiener Geflecht eignet sich für nahezu jeden Wohn- und Einrichtungsstil, ohne altmodisch zu wirken oder an plüschige Kaffeehäuser zu erinnern.

Ein Tipp gefällig? Kombinieren Sie beispielsweise Ihren puristisch eingerichteten Schlafbereich mit Wohnaccessoires wie geflochtenen Bodenvasen oder praktischen Serviertabletts für ein gemütliches Frühstück im Bett – Sie werden staunen, wieviel heimeliger der Gesamteindruck sogleich wirkt, ohne Ihren eigentlichen Stil zu zerstören. In Küche und Esszimmer im Scandi Look kommen Freischwinger, Lampenschirme oder Tischsets mit Wiener Geflecht schön zur Geltung. Geflochtene Beistelltische, Aufbewahrungsboxen und (Freischwinger)Sessel mit dem typischen Flechtmuster erweisen sich sowohl für modern als auch klassisch gehaltene Wohnzimmereinrichtungen als wahre Hingucker.

Und die Farben? Hier sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt, dieser Trend funktioniert wunderbar mit satten, leuchtenden Tönen, aber auch zu cleanem Schwarz-Weiß. Unser persönlicher Favorit: Wiener Geflecht zu zarten Pastelltönen wie pudrigem Rosé oder eisigem Blau.

© 2020 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.