Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Trend: Möbel aus Acryl

21. Februar 2020 / Trends & Looks
00 Presenter Kartell
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Volle Durchsicht

Transparente Möbel aus Acrylglas (auch Plexiglas genannt) sind definitiv ein optisches Highlight und bringen einen willkommenen Hauch Coolness in Ihre vier Wände. Aber wie viel solcher Coolness verträgt ein Zuhause, ohne dass es eben zu kühl aussieht? Und: Wie kombiniert und pflegt man die durchsichtigen Stücke am besten? Wir haben ein paar Antworten für Sie!

Definition Acrylmöbel

Als Acrylmöbel bezeichnet man Möbel, die ganz oder zu Teilen aus Acryl bestehen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Kunststoff in ein Acrylmöbel einzubringen. Zum einen findet Acryl Verwendung als Bindemittel für Farben und Lacke, Spritzgussformmassen oder in Klebstoffen. Zum größeren Teil wird es in der Möbelindustrie als Polymethylmethacrylat (PMMA) verwendet, was auch als Plexiglas oder Acrylglas bekannt ist.

Herstellung und Verarbeitung von Acrylmöbel

Acrylmöbel gibt es in zahlreichen Varianten. Der überwiegende Teil dieser Möbel wird gegossen. Das heißt, die flüssige Acrylmasse wird in eine Negativform gegeben, das formbare Material erhärtet und dadurch stabil gemacht. Heraus kommt ein Acrylmöbel, das bereits verkaufsfertig ist oder anschließend mit weiteren Bauteilen ergänzt wird. Mit dieser Methode lassen sich Acrylmöbel in jeder Form, also zum Beispiel als Tische, Sitzmöbel, Leuchten oder Kommoden herstellen. Acrylmöbel lassen sich leicht einfärben. Außerdem können sie matt oder transparent verarbeitet und auch geklebt oder geschweißt werden. Mit CO2-Lasern lassen sich Acrylmöbel später schneiden und gravieren.

Umgang mit und Pflege von Acrymöbeln

Acrylmöbel sind witterungs- und alterungsbeständig, halten Säuren und Laugen mittlerer Konzentration sowie Benzin und Öl spielend aus. Allerdings sind besonders Acrylmöbel aus Acrylglas sehr spannungsrissempfindlich. Daher sollten Acrylmöbel nicht mit Alkohol oder Lösungsmitteln gereinigt, sondern am besten mit einem trockenen Lappen abgewischt werden (eine feuchte Behandlung hinterlässt unschöne Schlieren).

Kleine Filzaufkleber, wie man sie auch an Stuhl- und Tischbeinen verwendet, können die empfindliche Kunststoffoberfläche schonen, viele Hersteller bieten auch Filzunterlagen für die Sitzfläche an.

 

How to combine...

Wer sich für diese Möbel entscheidet, bedient sich damit bei einem zeitlosen Interior Trend, der die Designwelt bereits seit Jahren beeinflusst. Dank der durchsichtigen Optik vermitteln Acrylglasmöbel eine wunderbare Leichtigkeit und Unbeschwertheit, von der jeder Raum profitiert. Bestimmt kennen Sie den Louis Ghost Armlehnstuhl von Kartell! Die berühmte Marke bietet ein ganzes Portfolio von Möbeln dieses besonderen Looks.

Besonders schön wirken die angesagten Leichtgewichte zu schlichten, modernen Einrichtungsstilen – hier kommt die Transparenz der Möbel erst richtig zur Geltung.

Aber auch Mix & Match funktioniert mit Acrylglasmöbeln sehr gut. Gerade die Mischung zu unterschiedlichen Materialien wie zum Beispiel Fell, Wolle oder Tweed (je „rougher“ und unruhiger, desto besser!) sorgt für einen spannenden Bruch in der cleanen Wirkung der Möbel. Das gleiche gilt übrigens auch für Knallfarben: Dank ihrer Unaufgeregtheit und ihrem glatten Design vertärken Acrylglasmöbel die Wirkung von intensiven Farben und bieten ihnen eine großartige Bühne, ohne dass das Gesamtbild überladen oder nach zu viel aussieht. In Kombination mit Naturfarben wird wieder eher der elegante und dezente Charakter des Materials aufgegriffen, was extrem edel und puristisch wirkt. Viel Spaß beim Ausprobieren!

© 2020 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.