Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Auf nach Kopenhagen – in die Hauptstadt der Architektur 2023!

15. März 2023 / Architektur
00 The Royal Danish Playhouse Presenter
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Neues aus der Welthauptstadt der Architektur

Kopenhagen genießt den Applaus der Welt. Denn es präsentiert sich nicht nur als moderne Hauptstadt Dänemarks, sondern seit 1. Januar 2023 als Welthauptstadt der Architektur. Nach Rio de Janeiro ist Kopenhagen erst die zweite Metropole, die auf Empfehlung der Unesco und des Internationalen Architektenverbandes (UIA) den begehrten Titel „Hauptstadt der Architektur“ verliehen bekam. 2023 sind dort über 300 Veranstaltungen geplant. Lesen Sie hier, was Kopenhagen so besonders macht und weshalb es zu Recht als eine der Städte mit der höchsten Lebensqualität gilt. Wir finden, das ist ein guter Grund für einen Städtetrip.

 

Anspruchsvolles Programm: Was gibt es zu erleben?

Der Titel Architektur-Hauptstadt der Welt wird nur alle drei Jahre verliehen. Ziel ist es, die Städte auszuzeichnen, die in Sachen Architektur, Stadtplanung und Kultur besonders kreativ, nachhaltig und vorbildlich vorgehen. Ihre urbane Identität teilen in Kopenhagen Millionen von Menschen und sind zu Recht stolz auf alle real gewordenen Bauwerke, Brücken und Konzepte, die Wohn- und Lebensqualität vor dem Hintergrund der Herausforderung des Klimawandels fokussieren.

Wenn Sie also demnächst eine Reise planen, sollten Sie einen Abstecher nach Kopenhagen als unvergleichlicher Architektur-Hauptstadt fest ins Auge fassen. Denn auf interessiertes Fachpublikum warten im Sommer gleich drei Weltkongresse des internationalen Architekturverbandes UIA, dazu gesellen sich spannende Events und Aktivitäten für Jedermann. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

  • Dauerausstellung „Made in Denmark“ – sie dokumentiert den Weg der dänischen Architektur von den Wikingern bis heute – zu sehen im Danish Architecture Center.
  • Tag der offenen Tür – am letzten Märzwochenende öffnen circa 40 Gebäude ihre Pforten, die sonst der Öffentlichkeit verschlossen bleiben.
  • City Walks – so lautet das Motto, unter dem das Dänische Architekturzentrum Führungen für die Öffentlichkeit zu den unterschiedlichsten Themenbereichen organisiert. Besucher erleben so die Wirkung architektonischer Brillanz in Kopenhagen hautnah.
  • Kopenhagener Architektur-Festival vom 22. Juni bis 9. Juli – es stellt das Thema „Leave no One Behind“ in den Mittelpunkt und bietet Raum zur Diskussion von Ideen für ganz besondere Lebensräume und Lebenszyklen.
  • Architekturveranstaltungen wie der DAC Architecture Run – hier geht es darum, Kopenhagens zeitgenössische Gebäude, aber auch historische Gebäude und Museen sowie Grünzonen zu erforschen.
Bunte Vielfalt: Das National Danish Aquarium, das Ørestad Plejecenter und die Axel Towers als weitere Beispiele.

Architektur und Design in Kopenhagen – viele Beispiele

Eines steht fest: Kopenhagens Stadtbild ist geprägt von ungewöhnlicher Architektur. Es beweist, wie Ästhetik plus durchdachte Strukuren unser Leben zum Besseren hin beeinflussen können. Dass den Dänen und ihrer Hauptstadt eine einzigartige Lebensqualität bescheinigt wird, ist nicht neu. Auch ihr Weitblick in Sachen Umweltschutz ist spätestens seit Fertigstellung der modernen Müllverbrennungsanlage „Amager Bakke“ in aller Munde und stellt laut ihrer Bauherren einen Meilenstein zur geplanten Klimaneutralität in 2025 dar.

Dabei bietet der Gebäudekomplex gleich noch einen sensationellen Aufstieg zur einzigen Skipiste Dänemarks. Dort können Sportfans ganzjährig auf Kunstrasen ihre Technik verfeinern – Spaßfaktor garantiert! Lust auf mehr? Wie wäre es zum Beispiel mit:

  • der Hafenfront Kopenhagens – sie zeugt vom beispielhaften Können dänischer Architektur.
  • auch das Schauspielhaus oder die Bibliothek mit dem Namen „schwarzer Diamant“ sind Entwürfe dänischer Architekten.
  • Kopenhagen als frisch gekürte Architektur-Hauptstadt zeichnet sich durch einen berührenden Mix aus historischer Bausubstanz und modernen Entwürfen aus.
Links die Frederikskirche, rechts der berühmte Hafen in Kopenhagen.

Dänemark und seine weltberühmten Architekten und Designer

Einzigartig in Architektur und Design das war Dänemark schon seit Anfang der 50er Jahre. Denn nach dem Zweiten Weltkrieg waren die Ressoucen knapp und um so wichtiger erschien es Designern und Architekten wie Hans J. Wegner, Finn Juhl oder Arne Jacobsen, ein langlebiges und zeitloses Design für Dinge zu entwickeln, die den Alltag bereichern sollten.

Vordenker wie sie haben die Art, wie wir heute Möbeldesign denken, entscheidend beeinflusst. Ihre Designermöbel von damals sind bis heute Ikonen unserer Wohn- und Lebenskultur geblieben. In der Architektur-Hauptstadt Kopenhagen gibt es 2023 viele Möglichkeiten, um den legendären Altmeistern auf die Spur zu kommen:

  • Übernachten Sie zum Beispiel im Hotel „The Audo“ und genießen Sie in einer der Suiten Designobjekte und Möbel der dänischen Design-Marke Menu.
  • Auf das Können von Arne Jacobsen stoßen Sie gleich mehrfach in Kopenhagen. Seine Bellavista-Häuser, das Rathaus in Kopenhagen-Rødovre, aber vor allem das Radisson Blu Royal Hotel hat er außen und innen bis ins letzte Detail gestaltet. Es galt nach dem Krieg als erstes Designhotel der Welt.
  • Moderne Designlabels wie HAY, Normann Copenhagen oder Muuto spiegeln mit ihren Entwürfen für das 21. Jahrhundert die Philosophie berühmter Dänen wider. Wollen Sie deren Entwürfe mit eigenen Augen sehen, dann besuchen Sie zum Beispiel den eleganten Concept Store von Paustian in der Stadtmitte.
  • Sind sie einmal in Kopenhagen, dann verlassen Sie die Welthauptstadt der Architektur erst, wenn Sie das sagenhafte HAY-Haus besucht haben. Es steht im Herzen Kopenhagens und ist als erster Flagship-Store von HAY in einem Jugendstilgebäude aus dem 19. Jahrhundert untergebracht. Als Shop ohne Schaufenster ging er schon seit Eröffnung in 2008 als Kuriosum in die Designgeschichte ein. Was Sie dort finden, ist ein berührender Mini-Market, eingerichtet als stilvolle Wohnung, mit allem was dazu gehört.

 

Wir wünschen viel Freude beim Entdecken der tollen Stadt!