Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Buchtipp: Ausgezeichneter Wohnungsbau 2019

13. März 2020 / Architektur
Presenter
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Eine Inspirationsquelle für Planer und Entscheider

Die Welt im Wandel: Aufgrund gesellschaftlicher und klimatischer Veränderungen stehen Architekten heutzutage vor neuen Herausforderungen. Mit dem Award Deutscher Wohnungsbau wurden 30 herausragende Arbeiten geehrt, die der Callwey-Verlag nun in einem Jahrbuch herausgab. Ein umfassendes Werk mit ausführlichen Gebäudeporträts, Fotos und Grundrissen.

 

Zukunftsfähige Baukultur

Denken Sie bei preisgekrönten Bauten auch vorrangig an Museen oder spektakulären Villen? Eines der wichtigsten Bauaufgaben unserer Zeit ist jedoch der Geschosswohnungsbau. Denn in Deutschland entstehen rund 85 Prozent aller Wohnungen in mehrstöckigen Gebäuden. Unzählige Menschen zieht es heutzutage in deutsche Städte, der dortige Wohnraum wird jedoch immer knapper. Auch die Veränderung des Klimas ist ein wichtiger Faktor, wenn es um den Bau von Appartements geht. Neben hoher Gestaltungsqualität geht es also vor allem darum, ökologische Aspekte im Auge zu behalten und zum Wohle der Gemeinschaft zu handeln. Nachhaltig und somit zukunftsfähig sollen die Bauten sein.

Architekten reagieren auf diese Veränderungen und beschäftigen sich mit innovativen Konzepten und kreativen Ideen. Ein triftiger Grund, diesem Thema die entsprechende Aufmerksamkeit zu widmen und Akteure zu ehren, deren Wohnprojekte besonders gut gelungen sind. Der Award Deutscher Wohnungsbau ist der erste Architekturpreis für Auftraggeber und Architekten im Bereich Geschosswohnungsbau. Das Buch zum Award mit dem Titel „Ausgezeichneter Wohnungsbau 2019“ von Cornelia Dörries, erschienen im Callwey-Verlag, ermöglicht einen Einblick in diese außergewöhnlichen Bauprojekte.

Eine unabhängige Expertenjury vergab mehrere Anerkennungen und zwei erste Preise: Geehrt wurde ein Neubauprojekt und die besonders gelungene Erneuerung und Erweiterung eines bereits bestehenden Gebäudes.

Wohnen in einer ehemaligen Kirche

Durch einen ehemaligen Kirchturm steigen, um die Wohnung zu erreichen und die wärmende Sonne im Wohnzimmer durch besonders hohe Fenster genießen: Das geht! In Berlin-Kreuzberg – denn hier wurde eine ehemalige Kirche zu einem Wohnhaus umgebaut. Das Gemäuer des Sakralbaus aus den 1960er Jahren wurde so zum neuen und außergewöhnlichen Zuhause für 23 Menschen. Die sieglundalbert Gesellschaft von Architekten mbH erhielt eine Anerkennung für den Umbau.

 

Bezahlbares Wohnen in der HafenCity Hamburg

Die HafenCity in Hamburg war lange Zeit als exklusives Luxusquartier bekannt. Doch die Politik erkannte, dass die HafenCity nur ein lebendiger Teil Hamburgs werden kann, wenn viele verschiedene Menschen dort ihr Zuhause finden dürfen. Dort ist also ein Areal entstanden, das einer bunt gemischten und vielfältigen Einwohnerschaft nun ein bezahlbares Zuhause bietet. Eine

gelungene Kombination für ein soziales Miteinander: Menschen mit unterschiedliche Lebensformen und Haushaltsgrößen haben alles Nötige direkt vor Ort – ob Kita, Restaurants oder Shops. Die BKK-3 Architektur GmbH erhielt eine Anerkennung für dieses Neubaukonzept.

Das Buch des Callwey-Verlags sowie weitere Infos dazu erhalten Sie hier.

© 2020 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.