Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Tipps für eine gemütliche Lesezeit

30. November 2018 / Zuhause
1 Presenter Buecherregal
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Kleine Auszeiten

Drei, zwei, eins, meins... Und zwar mein Buch, mein Sessel, mein übervolles Bücherregal! Gerade jetzt, wo es draußen so ungemütlich, kalt und trist ist, können wir von spannenden Krimis, romantischen Liebesgeschichten oder interessanten Biografien überhaupt nicht genug bekommen. Einmuckeln heißt die Devise – und wir verraten, wie das am besten funktioniert.

Zunächst einmal das Wichtigste: Gönnen Sie sich kleine Auszeiten. Auch wenn die Tage noch so hektisch und gefüllt sind, planen Sie Ihre Entspannungsmomente wie Inseln im Meer von Stress und Gerenne. Das ist wichtig – und hilft Ihnen langfristig, nicht den Kopf zu verlieren. Eine halbe Stunde bis Stunde am Tag muss Zeit sein. Die schöne Duftkerze anzünden, einen aromatischen Tee dazu – und abtauchen in eine andere Welt.

Eine Rose ist nicht immer gleich eine Rose

Genau wie es eben auch unter Bücherregalen viele Unterschiede gibt. Der eine liebt offene Regale, um dort vielleicht nicht nur seine Bücher, sondern auch schöne Erinnerungen und liebevollen Krimskrams zu arrangieren. Und hier ist wirklich Phantasie gefragt, denn vor allem Bücher lassen sich ganz unterschiedlich ordnen: nach Größe, thematisch oder auch nach Farbe, was wirklich immer sehr hübsch aussieht.

Der andere wiederum erträgt das optische Chaos nicht, das gerne einmal bei offenen Regalsystemen entstehen kann. Dieser Jemand ist dann mit geschlossenen Regalen gut bedient – und was gibt es hier nicht alles für attraktive Lösungen. Ob Türen aus Glas, Holz, Metall, Jalousien oder sogar Vorhänge: Ordnungsfanatikern und Puristen kann auch hier auf jeden Fall geholfen werden. Der Klassiker von UMS Haller gilt übrigens nach wie vor als DIE elegante und stilvolle Lösung für Bücher und Magazine... Und wer sich nicht zwischen diesen beiden Varianten entscheiden kann, der darf auf einen Mix aus beiden Lösungen zurückgreifen. Das „Hochstapler Regal“ von Tojo etwa bietet freie und offene Regalflächen für Ihre Lieblingsstücke, die eine Bühne brauchen, und geschlossene Fächer für alles, was für fremde Augen versteckt bleiben soll.

 

Multifunktionale Regalsysteme

Während man sich früher meistens für EIN Regal entschieden hat (und diesen Trumm dann oft bei Umzügen verabschieden musste, weil er nicht anpassbar war), gibt es heute von den meisten Anbietern supersmarte Systeme, die mit den Bedürfnissen und Anforderungen (sprich: reguliertem Platz) mitwachsen oder sich auch splitten lassen. Sie müssen nur noch entscheiden, ob gestellt oder gehängt...

 

Die Lieblingslektüre der Redaktion

So, jetzt sind Sie also am Zug und müssen sich entscheiden. In unserer Galerie finden Sie unsere Regal-Favoriten sowie alles, was Sie für ein gemütliches Lesestündchen brauchen – von der Duftkerze bis hin zur wunderschönen Tischleuchte. Und unseren Buchtipp bekommen Sie sogar noch ganz umsonst dazu:

In „Sommertraum mit Aussicht“ von Brenda Bowen (S. Fischer Verlage) geht es um einen verzauberten August (ja, wir geben zu, nicht ganz die aktuelle Jahreszeit, aber einfach so wunderschön) und vier Frauen, die auf einer verwunschenen Insel zueinander und sich selbst finden. Wer es sachlicher und cooler mag, darf stattdessen in der sehr interessanten Biografie von Michelle Obama lesen („Becoming“/Goldmann Verlag). Und Fantasy-Liebhaber werden mit „Feuer und Blut“ von R.R. Martin (Penhaligon) glücklich.

 

Wir wünschen Ihnen eine genussvolle Zeit!


© 2018 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.