Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

So pflegen Sie Ihre Holzmöbel für den Outdoorbereich

Materialpflege
Presenter SM Holzmoebel
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Die Lieblingsstücke für draußen

Die neue Generation an Holzmöbeln für Draußen ist dankbar und braucht nur ein Minimum an Pflege. Je nachdem, in welches Holz Sie investieren, können Sie Ihre Outdoor-Möbel abreiben, ölen – oder ganz in Ruhe lassen. Hier verraten wir Ihnen alle Tipps und Tricks, die Sie zum Thema Holzpflege für Outdoor-Möbel kennen und beachten müssen. Außerdem in unserem Holz-Special: Was Sie bereits beim Kauf von Holzmöbeln wissen sollten, wann der Fachmann ran muss – und auch, wann buchstäblich der Wurm drin ist.

Wenn Sie Outdoor-Möbel aus Holz besitzen, wissen Sie, dass Witterung Ihren Möbeln massiv zusetzen kann. Die UV-Strahlen des Sonnenlichts etwa sind dafür verantwortlich, das im Holz enthaltene Lignin abzubauen – die Folge ist ein Farbverlust der Oberfläche, der durch sich ablagernde Schmutzpartikel verstärkt wird. Dieses Vergrauen ist zunächst ein optisches Problem, wobei die silbrige Patina alter Möbel oft auch als schön empfunden wird. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Lieblingsstück wieder zu seinem ursprünglichen Farbton verhelfen können.

 

Nun stellt sich die Frage nach der optimalen Holzpflege – also Lack, Öl oder Lasur. Im Handel finden Sie ausdrücklich abgestimmte Produkte. Für Harthölzer wie Teak oder Bodenflächen (z.B. aus Douglasie) verwenden Sie am besten Holzöle. Zum Entfernen hartnäckiger Grauschleier dienen im Schritt davor sogenannte Entgrauer. Zur Vorsicht ist beim Einsatz von Hochdruckreinigern zu raten: Verwenden Sie hier bitte nur spezielle Aufsätze, da bei zu starkem Wasserstrahl die Oberfläche splittern kann. Bei weicheren Hölzern wie Fichte und Kiefer können Sie auf teilpigmentierte Lasuren zurückgreifen, die die Holzfarbe verstärken und vor UV-Licht schützen.

 

In hochwertige Möbel investieren

Wichtig vor einer Lasur ist das Abschleifen Ihres Möbels. Und: Ein Anstrich sollte jährlich wiederholt werden. Lacke hingegen halten länger und schützen auch vor UV-Licht, sind dafür aber empfindlicher, was Feuchtigkeit angeht. Für Holzdecks sind Lacke deshalb nicht so geeignet wie für Möbel, die regengeschützt untergebracht sind. Ist Ihr Holzmöbel dauerhaft Feuchtigkeit ausgesetzt, fault es. Das birgt gerade bei Spielgeräten und Holzdecks ein Sicherheitsproblem. Den wichtigsten Beitrag für eine lange Lebensdauer muss deswegen die Konstruktion leisten, da sich durch Lasuren und Öle zwar die Farbe auffrischen, aber nicht der Holzschutz gewährleisten lässt. Beim Möbelkauf sollten Sie deshalb nicht an falscher Stelle sparen und in stabile, hochwertig gearbeitete Stücke investieren.

 

Kommt es zu Druckstellen und Kratzern in massivem Holz, können auch Laien diese  beseitigen. Durch Feuchtigkeit und Wärme dehnen sich Holzfasern aus und finden in ihre ursprüngliche, glatte Form zurück. Ein Bügeleisen (auf Wollwärme eingestellt) reicht. Legen Sie ein feuchtes Tuch auf die Schadstelle und erwärmen Sie sie mit dem Bügeleisen. Möglicherweise ist die Delle dann schon verschwunden, ansonsten kann die Technik mehrmals angewendet werden.

 

Die meisten Baumärkte bieten außerdem Reparatursets aus kleinen Wachsblöcken an. Hierfür müssen zunächst alte Versiegelungen mit Schleifpapier und Splitter rund um die Stelle sorgfältig entfernt werden. Anschließend das Reparaturwachs aufwärmen und in die Schadstelle einarbeiten (bitte vollflächig mit Wachs ausfüllen). Und wieder kommen Bügeleisen und Tuch zum Einsatz... Alles erkalten lassen, abschleifen, versiegeln – fertig.

 

Um festzustellen, ob in Ihrem Möbel der Wurm drin ist, können Sie sich auf Gehör (leise Schabgeräusche) oder Augen verlassen, da Schädlinge feines Holzmehl als Nebenprodukt hinterlassen. Legen Sie dazu unter das Möbel eine dunkle Unterlage – bei aktivem Befall wird sich innerhalb von Tagen feines Holzmehl absetzen. Sollte dies der Fall sein, hilft alles nichts, dann heißt es: Ab zum Fachmann. Gut Holz wünschen wir Ihnen!

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.