Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Die Welt von Weishäupl

Marken

Die Unternehmensphilosophie

 

„Herz und Hand vermögen eben, was Maschinen nie können: Sie geben den Dingen eine Seele.“

Wer sich mit dem Unternehmen Weishäupl auseinandersetzt, stolpert auf der Unternehmens-Website sofort über eine kleine Textpassage, die einen Vorgeschmack auf das Herz und die Philosophie des Unternehmens gibt:

„Mit dem Glück ist das so eine Sache: Es schleicht sich ganz unvermittelt und überraschend in unser Leben. Nur einen kurzen Moment lang, ein paar Stunden vielleicht, manchmal nur für Sekunden. Und doch sind es die Augenblicke, die wir für immer in unserem Herzen tragen. Jene Augenblicke, die das Leben lebenswert machen.“

Wie schön – und wie wahr! Wer sich an die eigenen Glücksmomente erinnert, der weiß, dass es oft nicht die großen, vermeintlich bedeutsamen Dinge sind, sondern die kleinen Begebenheiten, die in Erinnerung bleiben: der Geruch nach Sommer und frisch gemähtem Gras zum Beispiel. Die ersten Schneeglöckchen nach einem langen Winter. Die feste Umarmung eines lieben Menschen. Der erste Milchkaffee des Tages in der Morgensonne ...

Das Unternehmen Weishäupl möchte dazu beitragen, dass seine Kunden genau diese Momente unbeschwert und intensiv genießen können. Dafür hat es sich einer handwerklichen Tradition verschrieben, die seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1969 nur ein Ziel kennt: bestmögliche Qualität. Die wiederum zum einen auf modernster Technik beruht, aber vielmehr noch auf einer intensiven Liebe zum Detail, auf hingebungsvoller Sorgfalt und auf der Leidenschaft für die Kunst des Handwerks. Denn – und auch hier müssen wir noch einmal die schlauen Worte des Unternehmens zitieren: „Herz und Hand vermögen eben, was Maschinen nie können: Sie geben den Dingen eine Seele. Eine Seele, die Sie spüren können in jedem Stück, das unsere Werkstätten verlässt.“ Wow! Soviel Gefühl und Hingabe sind heute nicht mehr so einfach zu finden.

 

Die Ikonen von Weishäupl

Die Ursache hierfür liegt vielleicht in der Historie von Weishäupl begründet: 1969 von Oskar F. Weishäupl (und Firmenpartner Bob Arnold) in Stephanskirchen bei Rosenheim gegründet, befindet sich die Weishäupl Möbelwerkstätten GmbH heute zu hundert Prozent in Familienbesitz von Vater Oskar Weishäupl, Tochter Stefanie Weishäupl-Ehrl und Sohn Philipp Weishäupl. Unter diesem Namen entstehen seit 48 Jahren hochwertige Sonnenschirme und Outdoor-Möbel im Premium-Segment, die auch vor Ort in der hauseigenen Manufaktur und Näherei für die schönen Augenblicke des Lebens gefertigt werden. Oskar Weishäupls Vision vom „Leben im Freien“ prägte die Werkstätten dabei von Beginn an. So entstand 1974 zunächst – inspiriert von den Markständen in Italien – der erste Weishäupl-Sonnenschirm (mittlerweile ein Klassiker), im Anschluss ab 1977 schließlich die ersten Outdoor-Möbel, die alle zum Ziel hatten, ein unbeschwertes und komfortables Leben im Freien zu ermöglichen. Die Lancierung der Serie „Classic“ (noch heute im Programm) und die erste Verwendung von Teakholz für Gartenmöbel war dabei ein Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens, der die Produktion bis heute prägt.

Dank einem Gespür für innovative Ideen und Designs haben sich viele der Weishäupl-Produkte zu echten Ikonen entwickelt. Zu erwähnen ist an dieser Stelle zum Beispiel der moderne Klassiker „Forest“, der in Zusammenarbeit mit dem Aluminiumkomponenten-Zulieferer FAST entstanden ist.

Heute beschäftigen die Weishäupl-Werkstätten über 50 Mitarbeiter in Stephanskirchen, das Unternehmen exportiert erfolgreich in viele europäische Länder, die USA und Asien – das Herz des Unternehmens schlägt aber weiterhin in der Heimat.

Wo Weishäupl draufsteht, sind Bestseller drin. Wir denken da nur an den Forest Gartensessel, der unserer Meinung nach in keinem Outdoor-Bereich fehlen sollte. Oder der Cabin Regiestuhl – so wunderbar klassisch und trotzdem clean und modern. In Kombination mit den Weishäupl Outdoor-Kissen in 50x50 cm kriegen Garten und Balkon so ganz schnell ein stylishes Update verpasst.

Stuhl mit Blumenkissen und Beistelltisch
Sonnenschirm
Stuhl mit hohem Tisch
Weishaeupl4
Hocker
Gartenbank

Neuheiten


Und was gibt es so Neues aus Bayern? Die Designer aus Stephanskirchen stechen diesen Sommer mit einem lauten Ahoi in den Badesee: Gartentisch und Hocker der gleichnamigen Serie bestechen durch ihr puristisches Design, während der pulverbeschichtete Balcony Bistrotisch mit farbigen Details zur cleanen Optik aufwartet. Und beim Stichwort Farbe müssen wir natürlich auch noch schnell den Pagoden Sonnenschirm mit Knickmechanismus erwähnen: Der nämlich präsentiert sich farblich in angesagtem Retro-Design, ohne dabei auf modernste Technik und volle Funktionalität zu verzichten.

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.