Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Die Welt von USM HALLER

Marken

USM Haller  – mit einem vielversprechenden Konzept zum Erfolg

Ein Familienunternehmen wie es im Buche steht – unter der Leitung der mittlerweile vierten Generation hat sich USM Haller weltweit einen Namen gemacht, wenn es um funktionales Möbeldesign geht. Denn wenn diese Produkte eines können, dann ist es Flexibilität. Und die wird immer wichtiger in unserer Gesellschaft und auch innerhalb unserer vier Wände. Wir ziehen öfter um oder ändern unseren Einrichtungsstil nach Belieben. Und das ist gut so! Welche Möbel kämen für individuelle Bedürfnisse also in Frage, wenn nicht die innovativen Meisterwerke von USM Haller? Wie es das Unternehmen mit einer kreativen Idee bis nach ganz oben geschafft hat und welche Werte dabei heute noch im Vordergrund stehen, lesen Sie hier!

Back to the roots

Eisenwaren? – Das war einmal

Wir reisen zurück in das Jahr 1885 und lernen Ulrich Schärer kennen. Der Handwerker gründet damals die Firma in Form einer Schlosserei und Schmiedewerkstatt im Hinterdorf von Münsingen in der Schweiz. Seine Ehefrau führt im selben Haus eine Eisenwarenhandlung. In den darauffolgenden Jahrzehnten baut USM Haller seine Produktion in den Bereichen Metallbau und Blechbearbeitung weiter aus und die Erfolgsgeschichte nimmt ihren Lauf.

 

Die Entstehung des weltberühmten Möbelbausystems

Ab den 1960er Jahren sollte sich alles verändern. Denn der Enkel des Firmengründers, Paul Schärer, beabsichtigt eine Neuausrichtung hin zu einem designorientierten Industrieunternehmen. Dafür muss ein zentraler Bau her, der sowohl die Fabriken als auch das Verwaltungsgebäude beherbergt. Den Zuschlag für den Architekturauftrag erhält der Möbeldesigner Fritz Haller. Zusammen entwerfen er und Schärer ein erweiterbares Gebäude nach einem modularen Stahlbausystem, um flexibel für mögliche An- oder Umbauten zu sein. Dieses System wird schließlich der Vorläufer der zukünftigen USM Haller-Funktionsmöbel werden.

1965 ist es endlich soweit: Wurde das Möbelsystem bisher zunächst für den Eigengebrauch genutzt, so erhält es nun ein Patent und geht in Serie.

Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten und nur vier Jahre später sollen 600 Arbeitsplätze mit passendem Mobiliar für die Bank Rothschild in Paris ausgestattet werden. Seitdem sind viele weitere Produktlinien auf dem Markt erschienen, die miteinander kompatibel sind:

 

1989: USM Display, Präsentationssystem

1990: USM Kitos, Tischbausystem

1996: USM Inos, Innenorganisationssystem

 

Mittlerweile gehen die Waren in mehr als 50 Länder und weltweit sind über 400 Beschäftigte für den Konzern tätig. Und dennoch hat sich der Standort im beschauliche Münsingen als Unternehmenssitz und Produktionsstätte von USM Haller bis heute bewährt.

USM1
USM2
USM3
USM4
USM5
USM6

Funktionale Möbel für jeden Raum und Wohnstil

Langlebig, hochwertig, nachhaltig und modular: Mit diesen Schlagworten lassen sich die Modelle von USM Haller am treffendsten beschreiben. In feinster Präzisionsarbeit versucht das Unternehmen stets die beste Lösung für jeden Kunden zu finden. Ganz gleich, um welches Produkt es sich dabei handelt. Im Sortiment der Marke finden sich zum Beispiel:

 

  • Sideboards, Highboards, Lowboards
  • Rollcontainer
  • Vitrinen
  • Regale
  • Schreibtische
  • Couch-Beistelltische
  • Nachttische
  • Kommoden

 

Alle Artikel können Sie sich bei Bedarf maßgeschneidert anfertigen lassen. Schließlich verfolgt USM Haller den Ansatz, dass sich die Möbelstücke immer den räumlichen Gegebenheiten anpassen sollen und niemals umgekehrt. Aus diesem Grund ist ein Großteil der Produkte gleich in mehreren Räumen einsetzbar.

 

Qualität und Design made in Switzerland

Die Schweizer Fertigungskunst von USM Haller steht jedoch nicht nur für Präzision und Vielseitigkeit, sondern ebenfalls für hohe Qualität und Verlässlichkeit. Dazu gehören vor allem ein respektvoller und verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen, innovative Fertigungsprozesse und der Einsatz umweltschonender Werkstoffe. Jedes Möbelsystem ist modular aufgebaut und besteht aus jeweils drei Grundelementen:

 

  • Verchromte Messingkugeln
  • Verchromte Verbindungsrohre aus Stahl
  • Verkleidungselemente aus Stahlblech, Glas oder Metall

Mithilfe dieser Materialien kommt eine Vielzahl an unterschiedlichen Formen und Gestaltungen zustande, was eine individuelle Anpassung an Wohn- oder Büroräume ermöglicht. Flexibilität, Nachhaltigkeit und Langlebigkeit stehen also ganz oben auf der Liste der Werte und Leitlinien von USM Haller.

 

So bleibt die Marke im Gespräch

Abgesehen von der Aufnahme einzelner Ausstellungsstücke in Sammlungen wie die des Museums of Modern Art MoMA bieten auch die sogenannten Showrooms von USM Haller eine exzellente Möglichkeit, die Produkte einem breiten Publikum zu präsentieren. Besucher erhalten sofort einen Eindruck davon, wie Räumlichkeiten mit dem Möbelbausystem effizient genutzt und stilvoll gestaltet werden können. 1998 erfolgte die Eröffnung des ersten USM Haller-Showrooms in Hamburg, in den Jahren darauf folgten New York, Paris, Tokio, Düsseldorf, München, Stuttgart, London und Berlin.

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.