Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Die Welt von HAY

Marken

HAY – zwischen Architektur, Kunst und Mode

HAY ist ein junger, dänischer Möbel-Hersteller. Er setzt auf Qualität zu erschwinglichen Preisen und macht auf sympathische, frische Weise alten Ikonen Konkurrenz. Wie das Label das schafft? Alles rund um die Erfolgsgeschichte von HAY können Sie hier nachlesen. Erfahren Sie mehr über die Gründer Rolf und Mette, wichtige Kooperationen mit unterschiedlichen Designern und vieles mehr.

 

Was macht den Erfolg der Marke aus?

HAY vereint gekonnt die stabilen, nahezu statischen Strukturen der Architektur und die Schnelllebigkeit der Mode. Vielleicht ist das ein Grund, warum bei der Erfolgsgeschichte von HAY noch längst kein Ende in Sicht ist? Bis heute produziert die Marke nachhaltige und hoch qualitative Produkte, die dem Nutzer Mehrwert bieten. Und auch der kreative Input der Gründer sowie Kooperationen mit bekannten Designern machen den Erfolg von HAY aus – ein rundum funktionierendes Gesamtpaket!

 

Der Einfluss der Gründer

Gründer der sympathischen Designmarke aus Dänemark sind Rolf und Mette – wie sollte es anders sein – Hay. Wer den Erfolg des Möbel-Unternehmens verstehen möchte, fängt am besten bei ihnen an. Mette hat ihr Gespür für Ästhetik schon in die Wiege gelegt bekommen, denn ihre Familie kommt aus der Designbranche. Sie arbeitete bereits als Teenager in dem Laden ihrer Eltern in Dänemark. Rolf hingegen wuchs auf dem Land auf und wollte die Welt sehen. Es zog ihn nach Deutschland, wo er in einem Laden für dänische Kiefernmöbel jobbte. Danish Design begegnete er ironischerweise erstmals auf der Möbelmesse IMM in Köln und verliebte sich sofort. Daraufhin lernte er bei Peter Biehl, Gubi und Paustian. Die Begegnung mit Troels Holch Povlsen änderte alles für das designbegeisterte Paar. Dieser ist Inhaber des dänischen Modeimperiums Bestseller und erteilte Rolf Hay den Auftrag, ein Haus einzurichten. Die Arbeit überzeugte Povlsen. Er war sogar so begeistert, dass Rolf und Mette 2002 gemeinsam mit ihm ihre eigene Marke HAY gründeten. Während die beiden für die kreative Seite zuständig sind, kümmert sich Povlsen um Kapital, Buchhaltung und Logistik. Das Geschäft floriert und die Marke bleibt ihrer Linie treu: tolles Design einer großen Anzahl von Menschen zugänglich zu machen. Die Grundbausteine des HAY Imperiums sind:

  • Unkomplizierte, funktionelle und ästhetische Entwürfe
  • industrielle Fertigung
  • internationale Ausrichtung
Gartenset: Tisch mit 3 Stühlen
Vase mit Blumen
Frau auf einem Hocker
Vier Beistelltische in grün, grau, blau, rot
Tisch mit Holzstuhl und Ledertasche
Figur in grün

Eine besondere Herzensangelegenheit von Mette ist der HAY Mini Market, ein In-Store-Konzept für Accessoires, nutzbar für Pop-Ups oder permanente Installationen. Der erste Market öffnete 2014 während der Milan Design Week und verkaufte Stücke, die von Mette Hay persönlich ausgewählt wurden. Auch im MOMA Design Store hat bereits ein HAY Mini Market eröffnet, um die Marke in den Vereinigten Staaten präsenter zu machen. Zum Verkauf steht ein breites Sortiment an Accessoires von der HAY Kollektion aus den Bereichen Leuchten, Textilien, Schreib- und Glaswaren.

 

Die Zusammenarbeit mit bekannten Designern

Nach der Gründung eroberte HAY schnell viele Design-Herzen: Eine Kollektion wurde erstmals 2003 auf der IMM vorgestellt und hat sich in kürzester Zeit einen großen Namen gemacht. Seither nimmt die Erfolgsstory ihren Lauf. In Kooperation mit einigen der besten Designer der Welt belebt und interpretiert HAY das dänische Möbeldesign der 50er und 60er Jahre neu.

 

  • Sebastian Wrong:
    Auf dem London Design Festival 2013 wurde die Untermarke namens Wrong for HAY präsentiert. Eine Kollaboration, die frische Londoner Inspirationenen mit starkem, skandinavischem Design vereint.
     
  • Die Brüder Bouroullec:
    Mit ihrem intelligenten, charakterstarken Design bringen die beiden HAY nach vorn. Ihre Copenhague Collection erfreut sich großer Beliebtheit.
     
  • Stefan Diez:
    Energiegeladen und mit purer Leidenschaft geht er ans Werk. Heraus kamen beispielsweise Regale und Tische aus der Reihe New Order. Diese ist flexibel und fortschrittlich, einfach etwas ganz Besonderes.
     
  • Hee Welling:
    Simpel und nützlich sollen seine Möbel sein. Das zeigt sich bei der About a Chair Kollektion ebenso wie beim Stuhl Hee. Wie Rolf Hay stolz anmerkt, hat dieser bereits Designgeschichte geschrieben.

 

Überzeugen Sie sich selbst: Im Hay-House

Die Marke existiert seit 2002 und befindet sich seitdem im Höhenflug. Ihr sympathisches, dänisches Design ist sehr beliebt. Sie können die Produkte gerne im Online-Shop von AmbienteDirect kaufen. Wer die Essenz der Marke vor Ort begutachten will, sollte nach Kopenhagen reisen, wo das berühmte HAY House steht. Dort können Sie Inneneinrichtung à la HAY ansehen. Schaufenster hat dieser Showroom nicht, lediglich ein kleiner Hinweis markiert den Eingang. Auch ein einheitliches Konzept existiert nicht. Was bei anderen zu heillosem Chaos führen würde, funktioniert hier sehr gut. Denn das Interieur sprüht vor Leben und Kreativität. Laut Gründer Rolf Hay spielen schließlich Möbel und Menschen eine viel größere Rolle als Strategien. Diese Einstellung ist im HAY House deutlich zu erkennen – erfrischend, neu und zeitgemäß!

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.