Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Eventagentur Planworx

Kreative Köpfe
Magazin Portrait Planworkx
Photo – Planworx
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

 

„Die Parkstadt Schwabing ist das neue Silicon Valley Deutschlands.“
Dahin also, wo die Kunden sind. Aber deswegen unattraktiver für die Mitarbeiter? Au contraire! Die beiden Geschäftsführer und innovativen Denker wären nicht da, wo sie heute sind, wenn sie nicht auch für ihr Team ein ganz besonderes Schmankerl parat hätten. Mobile Working heißt das Stichwort – und was für andere Unternehmen noch lange ein modernes Wunschdenken bleiben wird, geht Planworx ganz typisch strategisch-pragmatisch an. In den unterschiedlichen Arbeitsgruppen „Mensch“, „Raum“ und „Technologie“ wird bereits Monate vor dem großen Umzug im Januar 2017 festgehalten, was jedem einzelnen Mitarbeiter wichtig ist, wie das neue Office aussehen soll, welche Kriterien die Technik erfüllen muss, welche Möbel mit umziehen und welche neu angeschafft werden müssen. Brauchen die Teams wirklich Fatboy-Sitzsäcke? Muss es ein Stuhl von Vitra sein? Wer arbeitet lieber von zuhause aus, wer kann sich am besten im Café konzentrieren, wer braucht einen festen Schreibtisch? Wie gewährleistet man eine Infrastruktur, die den Teams ihr tägliches Arbeiten ermöglicht?

„Es war nicht so, dass wir als Geschäftsführer gesagt haben: Das machen wir jetzt so, es war vielmehr ein Prozess von innen heraus, der sich mit den Fragen beschäftigt hat: Wie stellen wir uns modernes Arbeiten vor? Wo wollen wir hin? Wo sehen wir uns in Zukunft? Daraus haben wir unser neues Konzept abgeleitet.“
Eines der Ergebnisse dieses In-sich-gehens war eine Konzentration auf das Wesentliche, also auch eine Verringerung der räumlichen Fläche. Gerade im Eventbereich ist es ja so, dass die meisten Mitarbeiter nicht vom Office aus operieren, sondern bei den Kunden vor Ort sind. Deswegen heißt das neue Motto des Unternehmens: Weg von vier Stockwerken hin zum Arbeiten auf einer räumlichen Ebene. Kurze Wege also, weniger Meetings, Reduzierung, back to basic... Ein Schachzug, der wirklich allen zu gefallen scheint:

Gute-Laune-Office

Es gibt Arbeitgeber. Und es gibt Firmen, die zu einem zweiten Zuhause werden. Zugegeben, letztere sind tendenziell selten, aber wenn man sie einmal gefunden hat, verlässt man sie so schnell nicht wieder. Die Eventagentur Planworx in München ist eine solche Adresse. 2011 als „Münchens bester Arbeitgeber“ und 2013 als „Deutschlands beste Eventagentur“ ausgezeichnet, erfüllt das Unternehmen rund um die beiden Gründer und Geschäftsführer Chris Boehm-Tettelbach und Christian Münch alle wichtigen Kriterien, um aus einem Arbeitsplatz einen Wohlfühlort zu machen, der trotz der entspannten Atmosphäre die geforderten Ergebnisse liefert.








Damit das auch so bleibt, befindet sich das Unternehmen im ständigen Wandel und im Dialog mit seinen Mitarbeitern und Kunden. Regelmäßig werden die Bedürfnisse aller abgeklopft, um zeitgemäßes, aber gleichzeitig ergebnisorientiertes Arbeiten zu ermöglichen. Der neueste Planworx-Coup: ein Umzug von der legendären Praterinsel mitten in der Stadt hinaus in die Parkstadt Schwabing im Norden Münchens.

Hängeleuchte
Office
Pioneer DJ set

„Die Mitarbeiter, die den Planworx-Spirit haben, sind sofort auf diesen Zug aufgesprungen. Die Reaktion war überwiegend: Wow, das ist eine Riesenchance, jetzt können wir viele Dinge neu und anders machen.“
In diesem Rahmen fokussierten die jeweiligen Gruppen unterschiedliche Schwerpunkte im Detail. Während in der Gruppe „Mensch“ erörtert wurde, wie Planworx in Zukunft arbeiten möchte, entwarf die Gruppe „Raum“ ein kreatives Wunschszenario beziehungsweise die optimale Vorstellung maximal attraktiver Arbeitsräume. Der Phantasie der Mitarbeiter wurde hier keine Grenzen gesetzt – vom Whirlpool bis hin zum Billardtisch und einer angeschlossenen Kindergruppe durfte zumindest theoretisch alles angedacht werden. Bis auf wenige Ausreißer habe sich das gewünschte Ambiente laut Boehm-Tettelbach auch bei allen Mitarbeitern gedeckt. Für den individuellen Ausdruck des einzelnen wird es zukünftig in den unterschiedlichen Areas große Flächen geben, an denen sich ausgetobt werden darf. Aquarell, Graffiti oder persönliche Fotocollagen – hier ist alles erlaubt, was inspiriert und anregt.

Die Gruppe „Technologie“ setzt im Anschluss und im engen Schulterschluss mit den anderen beiden Bereichen um, was machbar und sinnvoll ist. Dank führender Kunden der Technologie-Branche wie Cisco, Microsoft und Fujitsu kann somit auch in Sachen Cloud Computing, Hard- und Software alles gestellt werden, was das tägliche Arbeiten noch effizienter, einfacher und letzten Endes auch kostengünstiger macht. Klar, lange Meetings und aufwendige Anreisen fallen zukünftig weg, wenn alle Punkte genau so gut via Video Conferences geklärt werden können. Ein weiteres Plus: Auch der Papierverbrauch wird mit einem einzigen Drucker künftig deutlich reduziert werden. Welcome, digitales Zeitalter!

Ganz eindeutig eine  Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Und wie sieht es mit der Performance und der Kontrolle aus? Hier machen sich die Planworx-Geschäftsführer am wenigsten Sorgen:

„Das Vertrauensverhältnis zu unseren Mitarbeitern haben wir sowieso. Stechuhren gab es bei uns noch nie. Das Resultat zählt.“
Und sollte das mal nicht der Fall sein, gibt es ja neben den Areas „Socialize“, „Communicate“ und „Retreat“ noch die große offene Küche mit dem einladenden Holztisch in der Mitte, an dem zusammen gegessen, Kaffee getrunken oder auch mal ein ernstes Gespräch geführt werden kann. No worries also auch an dieser Front.

Wir sind auf jeden Fall begeistert von einem so mitarbeiterfreundlichen Konzept. Mobile Working rockt – und deswegen auch von uns ein ganz dickes „Thumps up“ und viel Glück in den neuen Räumen!

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.