Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Finn Juhl

Designer

„One cannot create happiness with beautiful objects, but one can spoil quite a lot of happiness with bad ones.“

Der Sohn eines vermögenden Textilgroßhändlers interessierte sich vor allem für Kunstgeschichte, beugte sich aber dem Willen seines Vaters und begann ein Architekturstudium an der Königlich Dänischen Kunstakademie in Kopenhagen. Dort studierte er bei Kay Fisker. Sein Studium schloss Juhl allerdings nie ab. 1934 entdeckte der Architekt Vilhelm Lauritzen Juhls Talent während eine Ferienjobs. Es folgte eine elfjährige Zusammenarbeit, aus der unter anderem die neue Kopenhagener Rundfunkzentrale (Radiohuset) hervorging. Juhl wurde 1942 in den Berufsverband der Architekten – ohne abgeschlossene handwerkliche oder akademische Ausbildung – in den Berufsverwand der Architekten aufgenommen. 1945 lehrte er an der Kopenhagener Schule für Innenarchitektur und gründete sein eigenes Atelier für Möbel- und Innendesign in Nyhavn. Neben seiner Tätigkeit als Architekt fertige er Entwürfe für Möbel an, die vom Kunsttischler Niels Vodder ausgeführt wurden.
Der Durchbruch des dänischen Designers in die USA gelang, nachdem der Architekt und Autor Edgar Kaufmann einen Artikel über Juhl in der Zeitschrift Interior veröffentlicht hatte. Juhl ist unter anderem für die Interieurs der dänischen Botschaft in Washington D. C., Büros und die Inneneinrichtung des Flugzeugs SAS verantwortlich. Sein Design ist maßgeblich für den weltweiten Erfolg dänischer Inneneinrichtung.
Bereits im Alter von 30 Jahren errichtete Juhl in Charlottenlund, nördlich von Kopenhagen, sein eigenes Wohnhaus. Dieses verzaubert Freunde des skandinavischen Lebensgefühls. Ein schlichter, rechtwinkliger Bungalow aus weiß gekalktem Backstein mit offenem Grundriss, voll von Juhl-Möbeln – die Verschmelzung von Leichtigkeit, Eleganz und der für Juhls Möbeln charakteristischen Menschlichkeit. Das Wohnhaus steht Besuchern als Museum offen.

Finn Juhl

Designer/Architekt

Lange waren die Möbel des Dänen Finn Juhl (1912-1989) ein Geheimtipp für Liebhaber des nordischen Wohnstils. Zu seinem hundertsten Geburtstag wurde der Möbelgestalter wiederentdeckt. Ausstellungen in Kopenhagen, Tokio bis hin zu New York und Paris, Auktionshäuser und Wohnzeitschriften – an Juhls Werken gibt es momentan kein Vorbeikommen. Aktuell werden viele seiner Kreationen als Re-editionen herausgegeben. Juhl gilt als einer der ersten skandinavischen Designer, die auch internationale Anerkennung erhielten.

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.