Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Reisetrend Malta

Reisen
 Malta Presenter
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Unsere Redaktion empfiehlt: Tipps für einen gelungen Malta-Aufenthalt

Malta is for Lovers – sagt man. Aber auch für Sportler, Geschichts-Fans, Kultur- und Naturliebhaber. Kurz gesagt: Die traumhaft schöne Mittelmeerinsel bietet für so ziemlich jeden Geschmack etwas. Um aus Ihrem Insel-Trip eine unvergessliche Reise werden zu lassen, haben wir in der Redaktion unsere Insider-Tipps zusammengetragen. Here we go:

First things first

Malta ist zunächst einmal vor allem für Fußgänger und Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln. Logisch, kleine Insel, viele Besucher – wenn hier jeder mit dem Auto unterwegs wäre... Das vorprogrammierte Verkehrschaos und die überfüllten Plätze wollen wir uns gar nicht ausmalen. Die gute Nachricht: Das maltesische Bussystem ist wirklich extrem gut ausgebaut. Fast alle 80 Linien fahren den ganzen Tag hindurch und legen nur nachts zwischen 23 Uhr und 5:30 Uhr eine Pause ein. Und auch die Ticketpreise sind mit rund 1,50€ für eine Tageskarte günstiger als jeder Mietwagen. Zu den nicht minder attraktiven Nachbarinseln gelangt man bequem mit der Fähre, die mehrmals täglich innerhalb von 25 Minuten von einer Insel zur anderen fährt.

Valletta – immer einen Besuch wert

Ob die Sleeping Lady, das Nationalsymbol Maltas, im Archäologischen Nationalmuseum, der Grand Harbour, die Upper Barrakka Gardens, der Großmeisterpalast, das Teatru Manoel oder der Tritonenbrunnen: Maltas Hauptstadt Valletta verlangt nach mindestens einem Tag Aufenthalt (und nach bequemen Schuhen, denn Sie werden so einige Kilometer zu Fuß zurücklegen). Hier gibt’s die geballte Ladung Kultur und Geschichte in einer relativ kleinen Stadt. Neben attraktiven Shopping-Möglichkeiten und tollen Restaurants und Bars, versteht sich.

Von der schönsten Seite zeigt sich die Insel übrigens bei einer Fahrt im traditionellen Wassertaxi Dghajsa, die vom Grand Harbour zu den berühmten drei Städten der Ordensritter (Vittoriosa, Cospicua und Senglea) startet. Die Fahrten im Hafen kosten etwa 2,50€ pro Person, eine halbstündige Tour liegt bei rund 10€.

Hallo Nachbar: Gozo

Wer genug von City und Sightseeing hat, dem möchten wir die Bucht Ramla Bay an der Nordküste der Nachbarinsel Gozo ans Herz legen. Der lange, rötliche Sandstrand ist selbst für Mittelmeerraumverhältnisse einmalig. Aber Achtung: Im Hochsommer ist es hier voller als in jedem Bikram Yoga Studio (wenn auch genauso heiß)! Daher ist dieser Strand vor allem ein Must-See in der Nebensaison.

Und das ist noch lange nicht alles, was die kleine Schwester von Malta zu bieten hat. Wenn schon auf Gozo, sollten Sie auch gleich einen Abstecher zum Fontana Cottage machen, einem Handwerksmarkt für traditionelle und handgefertigte Kunstwerke, landestypisches Gebäck, Carob-Likör oder maltesischen Honig. Ebenfalls Pflicht: Ein Besuch bei der Familie Cini an der Nordküste Gozos. Seit Generationen betreibt die Familie ihre Salzpfannen selbst und verpackt die Produkte liebevoll per Hand. Wundervolle Mitbringsel für Ihre Lieben zuhause also.

Malta für Zuhause

Und wo wir gerade von schönen Souvenirs sprechen: Auch das Ta’qali Crafts Village ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Hier finden Sie einen der bekanntesten Kunsthandwerksmärkte Maltas mit zauberhaften Glasbläserarbeiten aus Mdina und anderen beeindruckenden Arbeiten. Die farbenfrohen Glaskunstwerke werden einen Hauch Mittelmeer-Flair in Ihr Zuhause bringen und Ihnen ganz sicher lange Freude bereiten.

... speaking of! Neben bunten Glasarbeiten finden Sie in unserer Galerie viele weitere Favoriten, die zwar nicht direkt aus Malta stammen, aber garantiert für Urlaubs- und Inselatmosphäre sorgen. Viel Freude damit!

1 Malta
2 Malta
3 Malta

 

 

 

 

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.