Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Cooking for Compliments

Buchtipps
Magazin Lifestyle ConnyEyssen1
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Den Gästen Gerichte mit Wow-Effekt servieren ohne stundenlang in der Küche zu stehen? Das gelingt perfekt mit den rund 60 Rezepten von Conny Eyssen. In ihrem Buch „Cooking for Compliments“ verrät die Autorin, wie im Handumdrehen die köstlichsten Gerichte auf der Tafel stehen – und das im gemütlichsten Restaurant der Welt: Ihrem eigenen Zuhause. Die Bandbreite von Conny Eyssens ausgefallenen, aber leicht zu zaubernden Gerichten reicht dabei von Vorspeisen, Salaten & Suppen über Hauptgerichte bis hin zu Desserts. Und nicht nur Auge und Gaumen freuen sich über die tollen Rezepte, auch das Lachen kommt in diesem Buch nicht zu kurz: Auf humorvolle Art untermalt Conny Eyssen ihre Rezepte mit witzigen Anekdoten und persönlichen Geschichten aus ihrer Küchenkarriere.

Cover Cooking for Compliments2
9. Tipp

Desserts: Vorbereiten heißt auch hier das Zauberwort. Wer nach der Hauptspeise anfängt, Weintrauben zu entkernen und Sahne aufzuschlagen oder eine Vanillecreme zuzubereiten, kommt nur in unnötigen Zeitdruck.

Bildcover "Cooking for Compliments" von Conny Eyssen

Thema Food2
4. Tipp

Was die Tisch-Deko angeht, habe ich mich ja schon geäußert. Trotzdem noch ein paar Worte dazu: Ich finde, was nicht passt, passt am besten. Also lauter verschiedene Gläser und Teller. Statt einer normalen Tischdecke Stoff vom Meter. Es dürfen auch mal zwei Decken oder Stoffe übereinander sein – Tüll über Baumwolle oder Seide über robustem Leinen. Und wer sagt, dass Blumen immer in einer Vase stehen müssen? Ein hübsches Heim sind auch Wassergläser, Einmachgläser, Großmutter-Tassen oder -Zuckerdosen oder kleine Flaschen.

Und ganz wichtig: Bitte Stoffservietten. Die dürfen auch alle gern verschieden sein – uni, mit Blumen, mit Streifen oder mit Punkten oder was auch immer. Aber: STOFF.
Tischkarten dürfen bei größeren Gesellschaften gerne sein. Und haben den Vorteil, dass nicht immer die gleichen Cliquen zusammensitzen. Aber bitte klassische Tischkarten aus unifarbenem Karton. Und nur mit dem Namen beschriftet. Und den ordentlich in klaren Versalien geschrieben.

Kachel Conny-Eyssen
Conny Eyssen

Kochbuch-Autorin und Lifestyle-Expertin Conny Eyssen verrät ihre besten Tricks und Tipps Es gibt Menschen, die Gläser und poliertes Silber-Besteck nur mit Baumwollhandschuhen anfassen und dann millimetergenau auf dem Damast-bedeckten Tisch arrangieren, wenn Gäste kommen. Gut gemeint und sicher absolut im Sinne von Herrn Knigge – aber seien wir ehrlich: Werden die Gäste das überhaupt bemerken? Ist nicht gerade das Unperfekte charmant und liebenswert?

Thema Food6
1. Tipp

VOR einer Einladung fragen, ob jemand Animositäten gegen Schweinefleisch, Paprika, Krustentiere oderoderoder hat. So kommt niemand in die Verlegenheit, sein Essen auf dem Teller hin und herschieben zu müssen.

Thema Food4
2. Tipp

Gäste kommen nie alle auf einmal und nie alle pünktlich. Von Einladungsbeginn bis zur Vorspeise rechne ich immer 45 Minuten ein. Damit die Gäste nicht verhungern, stelle ich Finger Food wie Oliven oder Cracker mit Tapenade bereit.

Thema Food7
3. Tipp

Aperitif ja oder nein? Sehr gerne, aber bitte reichen, bevor alle sich zu Tisch setzen.

Thema Food3
5. Tipp

Teller vorwärmen? Im Winter einfach auf die Heizung stellen.

Thema Food8
6. Tipp

Als Vorspeise eignen sich Suppen am besten. Die kann man vormittags vorkochen und muss sie abends nur noch erhitzen. Gastgeber-freundlich sind auch Salate – die einzelnen Zutaten vorbereiten und dann nur noch alles zusammenfügen, was zusammengehört. Von Vorspeisen à la Minute lasse ich grundsätzlich die Hände!

Thema Food1
7. Tipp

Meine Hauptgerichte kommen meistens aus dem Ofen und dann auf den Tisch. Also ein Braten auf einem Gemüse-Kartoffelbett. Oder Fisch (oder Hähnchen) auf Gemüse und Bratkartoffeln aus dem Ofen. Hähnchen asiatisch mit Gemüse lässt sich auch schnell vorbereiten und muss nur noch in einen Topf und erhitzt werden. Dazu Reis aus dem Reiskocher.

Thema Food5
8. Tipp

Frische Kräuter gehören zum Essen wie Sahne zu Erdbeeren – aber nicht jeder mag alle davon. Deshalb stelle ich Exoten wie Koriander oder Salbei in extra Schälchen auf den Tisch. So kann sich jeder nehmen oder die Hände davon lassen.

Cover Cooking for Compliments2
Gewinnspiel

Guten Appetit – und jetzt gewinnen. Der Zabert Sandmann Verlag und Ambiente Direct verlosen zweimal eine Ausgabe von „Cooking for Compliments“ von Conny Eyssen.

Für alle, die gern mit Freunden zu Hause bei einem köstlichen Essen zusammensitzen, verrate ich hier die Gastgeber-Tipps, die für einen gelungenen Abend wirklich wichtig sind.*

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.