Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Beistelltische im Trend

Wohnzimmer

Nebendran ist voll dabei

Um sofort mit der Tür ins Haus zu fallen: Beistelltische werden ihrem Namen überhaupt nicht gerecht. Beziehungsweise umgekehrt – diese genialen Allrounder haben mehr verdient als die irreführende Silbe „bei“. Denn in dieser Saison glänzen die neuen Modelle in der Hauptrolle: als Centerpiece, nach dem sich das ganze Ambiente ausrichtet.

Denken Sie doch zum Beispiel mal an den „Platner Beistelltisch“ von Knoll International in all seiner filigranen Schönheit. Dieses Modell verdient einen Platz im Scheinwerferlicht! Wie auch sein Kollege „Hex“ von Bloomingville – das Multitalent steht nicht nur für sich, sondern lässt sich auch mit anderen Tischen der gleichen Größe wunderbar arrangieren und damit zum absoluten Blickfang inszenieren.

Das Großartige an den neuen Modellen ist ja, dass an Form, Farbe und Material wirklich alles dabei ist. Wer etwa auf organische Formen steht, wird genauso fündig wie Liebhaber von klaren, grafischen Linien. Der „Bong Beistelltisch“ von Cappellini präsentiert sich in trendigen Knallfarben, während „Ding“ von Normann Copenhagen durch natürliche Zurückhaltung überzeugt.

Und wer Epos und Drama in seinem Zuhause und damit das ganz Ausgefallene sucht, der sollte doch einmal einen Blick auf die Modelle „Nanook“ oder „Fishbone“ von Maroso oder auch den absoluten All-Time-Favoriten, den „Bell Beistelltisch“ von Classicon (in dieser Saison unbedingt in Messing) werfen: Diese Modelle brauchen nichts und niemanden in der unmittelbaren Umgebung, sie sind so wunderschön und speziell, dass sie einfach nur „sein“ dürfen. Das gibt’s nämlich auch noch!

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.