Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Einrichtungstipp: Vintage trifft auf Modern

27. Juni 2019 / Trends & Looks
Vintage Presenter
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Wie Sie Ihre Vintage-Klassiker mit modernen Stücken kombinieren

Die meisten von uns haben es zuhause: dieses eine Möbelstück, von dem wir uns einfach nicht trennen können. Und das eigentlich so gar nicht zu unserer restlichen Einrichtung passt. Anrichten, Buffets, Vitrinen, Sessel, Spiegel, Teppiche... geerbt oder Fundstück vom Trödel – Möbel mit Patina üben eine Faszination aus, die wohl in ihrer Geschichte begründet ist und sich ansonsten schwer erklären lässt. 

So weit, so gut. Die Herausforderung ist nun, ein solches Stück zu integrieren, wenn der Einrichtungsstil ansonsten so ganz anders ist. Modern, clean oder puristisch – wie geht man mit Vintage-Stücken um, wenn der ganze Rest des Interiors einer anderen Richtung folgt? Wir verraten Ihnen unsere Lieblings-Tricks und Kniffe:

Durch die rosarote Brille

First things first: Alles, was man mit Liebe betrachtet, ist schön. Und passt ins eigene Leben. Wenn ein Stück schöne Erinnerungen bei Ihnen auslöst, haben Sie es auch gerne um sich. Darüber hinaus sind Möbel mit Patina in den meisten Fällen ein spannender Bruch gerade zu modernen Stücken. Und bleiben jung, wenn Sie sie modern inszenieren. So erreichen Sie einen Look, der genauso vielschichtig ist wie Ihr Leben und Sie selbst.

Material is Key

Um beim Kaufen alten Kitsch von wirklich hochwertigen Möbeln zu unterscheiden, raten Profis, genau auf das Material zu achten. Der Schlüssel liegt auch hier wie immer im Detail. Ist das Möbel robust und zum Beispiel aus massivem Holz gefertigt, hat es bereits Macken? Wenn Sie ganz genau hinschauen, können Sie rausfinden, was billig und was hochwertig hergestellt worden ist und was sich zum Aufheben lohnt und was nicht.

Wenn Sie sich also nun für ein Vintage-Stück entschieden haben, das Sie auf jeden Fall in Ihrem Zuhause integrieren möchten, geht es an das gekonnte Kombinieren. Interior-Spezialisten empfehlen, jedem Möbel einen Sinn und eine Aufgabe zuzuweisen. So wirken Arrangements trotz ihres Charakters auch funktional und „daseinsberechtigt“. Zum Beispiel das alte Buffet inmitten ihrer Bauhaus-Stühle.

Und auch beim Dekorieren dreht sich alles um das Material. Wenn sie das Eisen-Daybed mit Samtkissen ausstatten, erzielen Sie eine andere Wirkung als mit Stoffen mit grafischen Mustern in Schwarzweiß. Hier ist Ihr Fingerspitzengefühl gefragt.

Farbe? Yes, please!

Ein Tipp, den wir Ihnen auf jeden Fall noch mitgeben möchten, bezieht sich auf die Farbauswahl. Je ruhiger und cleaner die Umgebung ist, desto besser lässt sich auch ein opulentes Stück in Ihr puristisches Ambiente einfügen. Arbeiten Sie also mit viel Weiß, Grau oder auch Schwarz, was die Wohnaccessoires angeht.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, einem Vintage-Stück einen neuen Anstrich zu verpassen, darf es dagegen auch etwas wilder zugehen. Wir denken an Omas wundervolle Glasvitrine in neuem Neon-Look. Das lassen Sie dann aber am besten vom Fachmann machen, denn hier muss die Überarbeitung wirklich perfekt gemacht sein.

Viel Freude beim Ausprobieren!

Moderne Klassiker, die sich wunderbar zu Vintage kombinieren lassen, finden Sie in unserem Shop!

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.