Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Tipps für die Gästezimmer-Einrichtung

Trends & Looks
Presenter final@2x SM new
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Alles, was nicht nur Ihre Gäste glücklich macht

 

Eines gleich vorweg: Gästezimmer sind in den meisten Fällen nicht ausschließlich Gästezimmer. Sondern etwa Büro Schrägstrich Gästezimmer. Oder Bügelraum Schrägstrich Gästezimmer. Also quasi ein Raum, der in der Zeit, in der Sie keine Gäste beherbergen, für andere Zwecke genutzt wird. Insofern wird gerade dieses Zimmer oft auch etwas stiefmütterlich behandelt und vernachlässigt. Konkret bedeutet das: Alles, was in den restlichen Räumen Ihres Zuhauses keinen Platz findet, kommt ins Gästezimmer. Dabei bietet doch genau dieser Raum eine riesige und sehr attraktive Chance, nämlich als Ihr persönlicher Rückzugsort.

My little Hideaway

Das wichtigste Stichwort beim Thema Gästezimmer heißt: Wohlfühlen. Egal ob für Ihre Gäste oder für Sie selbst – dieses Zimmer sollte Erholung, Behaglichkeit und Ruhe ausstrahlen, damit gerade Menschen, die auf der Durchreise sind, auch unterwegs ihr Feel-Good-Plätzchen finden. Denn nichts ist schlimmer als zu Besuch zu sein und sich dort nicht richtig gut aufgehoben zu fühlen. Das kennen wir schließlich alle...

 

Gästezimmer: die Key Pieces

Einen der wichtigsten Faktoren beim Einrichten bildet dabei die Schlafgelegenheit: Schlafsofa oder -sessel, Einzel- oder Doppelbett, erlaubt ist hier alles, was Platz hat und den Komfort eines normalen Bettes verspricht (es sei denn, Sie legen gar nicht so viel Wert auf lange andauernden Besuch).

 

Auch der Garderobe kommt einiges an Bedeutung zu, immerhin möchten Sie Ihrem Besuch auch die Möglichkeit bieten, die persönlichen Sachen gut zu verstauen. Hierfür bieten sich von Garderobenhaken über Kleiderständer bis zu Kommode und Schrank alles an, was Platz findet und bei besuchsfreien Zeiten Aufbewahrungsmöglichkeit für andere Dinge bietet, wie zum Beispiel Bettwäsche oder Gästehandtücher.

 

Aufbewahrung ist überhaupt ein wichtiges Element, wenn Sie Ihr Gästezimmer einrichten. Denken Sie an Ihren letzten Hotelbesuch und Ihren Ärger darüber, dass wirklich nichts Platz findet auf der schmalen Ablage im Bad. Insofern sorgen Ablageflächen wie Nachttisch, Beistelltisch oder Regal ebenfalls dafür, dass sich Ihre Gäste maximal wohl fühlen und nicht sprichwörtlich aus dem Koffer leben müssen.

 

Die gleiche Wichtigkeit gilt übrigens auch für die Beleuchtung. Uncharmantes Deckenlicht können Sie sich getrost für Ihr tatsächliches Wäschezimmer vorbehalten. Ihre Gäste dagegen sollen die Möglichkeit haben, das Licht den Gegebenheiten und Bedürfnissen anpassen zu können, sprich: ein kleines Leselicht am Schlafplatz und ein gemütliches Stimmungslicht sorgen für eine wohnliche Atmosphäre. Und das kommt letzten Endes auch Ihnen zugute, wenn Sie sich einfach einmal zurückziehen möchten.

 

 

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.