Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Cozy Living: Die neuen Wohlfühltrends

Trends & Looks
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Die neuen Wohlfühltrends für Zuhause

Wenn die Tage wieder kürzer werden und es draußen so richtig kalt und ungemütlich wird, sehnen wir uns umso mehr nach kuscheliger Gemütlichkeit Zuhause. Vom beliebten Einrichtungstrend Hygge haben Sie bestimmt schon mal was gehört: Das dänische Wort ist seit einigen Jahren in aller Munde und bedeutet so viel wie „Gemütlichkeit“. Aber haben Sie schon mal was von Cozy Living, Cocooning, Coorie oder Lagom gehört? Wir erklären Ihnen was es mit den unterschiedlichen Wohlfühltrends auf sich hat und wie Sie Ihr Wohnzimmer gemütlich einrichten können.

Cocooning: Wenn das Zuhause zum Wohlfühl-Kokon wird

Kennen Sie dieses wohlige Gefühl: Es ist Sonntag, Sie können ausschlafen, sind fest in Ihre Bettdecke eingewickelt und würden am liebsten nie wieder aufstehen. Der englische Begriff Cocooning bedeutet übersetzt so viel wie „sich in einen Kokon einspinnen“, und genau dieses heimelige Gefühl von Geborgenheit soll der Trend vermitteln. Wer sich zur dunklen Jahreszeit also so richtig schön einkuscheln und am liebsten bis zum Frühling nicht mehr unter der Decke hervorkommen möchte – für den gibt es hier Einrichtungs- und Deko-Tipps, wie Sie Ihre Wohnung in einen Entspannungs-Kokon verwandeln können.

  • Große Sofas mit tiefer Sitzfläche oder L-förmige Modelle sind ideal für den Cocooning-Trend Zuhause. Hier ist viel Platz zum Lesen, Schlafen und Tee trinken.
  • Ein weicher Teppich auf dem Boden sorgt für Wohlfühl-Atmosphäre. Besonders kuschelig an den Füßen sind Hochflor- oder Lammfellteppiche.
  • Tagesdecken und Plaids sollten am besten gleich in mehrfacher Ausführung vorhanden sein. Besonders XXL-Modelle oder grobgestrickte Decken, die Ihre Couch zum Rückzugsort machen, sind im Trend.
  • Bei sanftem Kerzenlicht entspannt es sich gleich viel leichter. Auf einem Deko-Tablett arrangieren Sie mehrere unterschiedlich große Kerzenständer, Windlichter und Kerzen miteinander.
  • Dekorieren Sie mit Kleinigkeiten aus der Natur. Beim nächsten Spaziergang einfach ein paar Zweige, getrocknete Blätter oder Tannenzapfen mitbringen und zusammen mit herbstlichen Figuren aus Holz aufstellen.
  • Um einen großen Esstisch herum platzieren Sie gemütliche Armlehnstühle mit Polsterung, die wie Sessel aussehen. So ist genug Platz für Familie und Freunde, die Sie in Ihrem Rückzugsort der Geborgenheit besuchen kommen.

Schottisches Coorie: Kuschelige Cottages in rauer Natur

Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie an Schottland denken? Da gibt es grüne Highlands soweit das Auge reicht, ein rauer Wind, der einem um die Ohren weht und ein gemütliches Cottage, in das Sie sich nach der Zeit in der Natur zurückziehen und mit einem Glas Whiskey in eine Decke gehüllt vor dem Kamin erholen können. Genau das macht Coorie, der schottischen Antwort zum dänischen Hygge, aus: Es ist ein Mix aus der Sehnsucht nach Natur, Ruhe, Besinnung und einem gemütlichen Rückzugsort.

Coorie bedeutet grob übersetzt so viel wie „kuscheln“, zelebriert also das heimelige Wohlbehagen. Bei der Wohn-Deko trifft deshalb schottische Tradition auf urige Gemütlichkeit.

  • Möbel aus naturbelassenem Holz strahlen Wärme und eine Nähe zur rauen Natur aus.
  • Auf einem braunen Ledersofa finden kuschelige Wolldecken und Plaids mit typischem Schottenkaro oder zottelige Schafsfelle Platz.
  • Kombinieren Sie neuwertige Teile mit Vintage-Liebhaberstücken, die Sie beispielsweise auf dem Flohmarkt entdeckt oder von der Oma geerbt haben. Eine Einrichtung mit Gebrauchsspuren verleiht dem Zimmer eine einladende und warme Wohlfühl-Atmosphäre.
  • Nichts trägt mehr zum kuscheligen Cottage-Feeling bei, als das das Knistern und Flackern von Holz in einem Kamin oder einer Feuerstelle.
  • Orientieren Sie sich bei Deko-Accessoires an einer Farbwelt aus satten Grün- und Rottönen. Das trägt zum schottischen Flair bei. 

Schwedisches Lagom: Die goldene Mitte finden

Ein weiterer Wohlfühltrend kommt aus dem hohen Norden: Das schwedische Lagom hat es auf die altbekannte goldene Mitte abgesehen. Frei übersetzt bedeutet Lagom so viel wie „genau richtig“ – es geht also darum, die Balance der Dinge zu finden, und zwar auch was Wohnen und Einrichten angeht. Ihre Räume sollten für Lagom also nicht zu überfüllt sein. Sortieren Sie die Sachen aus, die Sie nicht wirklich benötigen und orientieren Sie sich eher auf Möbel und Wohnaccessoires, die funktionell und wertig sind. Um die goldene Mitte und innere Ausgeglichenheit zu finden geht Qualität vor Quantität.

  • Statt einem Gästebett und einem Sofa, können Sie sich für ein Schlafsofa entscheiden. Das ist funktionell und spart Platz.
  • Richten Sie Ihr Wohnzimmer mit möglichst geschlossenen Schränken und Regalen ein, damit der Raum mehr Ruhe ausstrahlt. In einzelnen offenen Wandregalen können Sie ganz besondere Lieblingsteile und Deko-Figuren ausstellen. 
  • Entscheiden Sie sich bei der Auswahl an Accessoires für ruhige und neutrale Töne, wie beispielsweise Erd- oder sanfte Pastelltöne und Cremefarben. So benötigen Sie nicht zwanzig verschiedenfarbige Vasen, sondern können sich für einzelne, hochwertige Teile entscheiden, die jederzeit zur Einrichtung passen und sich mit verschiedenen Blumen oder Hölzern befüllen lassen.
  • Achten Sie bei der Möbel- und Deko-Wahl auf nachhaltige Materialien und fair produziertes Holz mit dem FSC Siegel.

Cozy Living: Probier’s mal mit Gemütlichkeit

Der Wohntrend Cozy Living vereint im Grunde alles, was gefällt: Denn wie es der Name schon verrät, steht hier die Gemütlichkeit im Vordergrund. Schaffen Sie mit der passenden Einrichtung also ein Ambiente, das Sie mit allen Sinnen genießen können.

  • Kombinieren Sie in Ihrer Wohnung verschiedene Textilien und Materialien. Auf dem Sofa liegen weiche Wolldecken und Dekokissen aus Samt, während Sie das Sideboard mit einem Kerzenständer aus Messing und einem Blumentopf aus Steingut dekorieren. Das sieht elegant aus und strahlt Gemütlichkeit aus.
  • Mit Lichterketten und kleinen Tischleuchten schaffen Sie eine weiche und indirekte Beleuchtung, die zum Entspannen einlädt.
  • Um auch wirklich mit allen Sinnen zu relaxen, sollte es im Cozy Zuhause auch gut duften. Inzwischen gibt es richtig ausgefallene Duftkerzen, die nach frischer Wäsche, Weihnachtsplätzchen oder einem Waldspaziergang riechen.
  • Entspannung und Gemütlichkeit für die Ohren bieten ein Plattenspieler und eine Vinyl-Sammlung mit Musik, die für Entschleunigung sorgt. Die Platten können Sie außerdem gut also Deko-Element in Ihre Einrichtung integrieren, indem Sie besonders schöne Cover einrahmen.

 

Ob Coorie, Cocooning oder Cozy: Gemütlich wird es in Ihrem Zuhause mit jedem der Wohlfühltrends. Wir wünschen viel Spaß beim Entspannen und Abschalten.

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.