Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Das Glas-Comeback

Trends & Looks

Dass es beinahe Magie ist, wenn flüssiges Glas unter Künstlerhand und etwas Pusten zu einer Vase verzaubert wird, ahnen schon begeisterte Schulkinder im Museumsdorf. Neben solchen Glasbläserei-Erlebnissen kam Karaffen, Gläsern, Vasen, Kronleuchtern… in den letzten Jahren allerdings wenig Aufmerksamkeit zu. Sie waren nicht viel mehr als staubige Zitate einer vergangenen Wohnkultur. Doch nun ist Glas zurück!

Die jungen Wilden
Die Renaissance des Glas-Designs sieht dabei gar nicht nach Gestern aus: Neue Formen, Farben und Details zeichnen es hingegen aus. Die moderne Generation der Glaskünstler entlockt dem Werkstoff Glas nämlich ganz neue Facetten. Wie? Indem sich Robert Comploj, Michael Ruh, Katarina Wendt und andere trauen, Traditionen und Techniken zu mixen und kräftig durchzuschütteln. Und ihre Türen weit öffnen für alle, die mehr über ihre Produkte wissen wollen. So wird das moderne Glasdesign erlebbar.

Stars der Szene
Einer, der schon lange dem Glas verfallen ist, ist Sebastian Herkner: Die steile Karriere des deutschen Produktdesigners begann vor einigen Jahren mit einem gläsernen Couchtisch.
Und seitdem kommt er immer wieder zum Werkstoff Glas zurück. Zuletzt entwarf er die die „Tricolore“-Vasenserie  für den Hersteller &tradition, die Farbe und Licht zum Leben erwecken soll und deshalb meisterlich mit unterschiedlichen Wandstärken und Maßen spielt.

Neben ihm ist es allerdings gerade eine Frau, die für Aufruhr sorgt: Lucie Koldova. Die Art Direktorin und Produktdesignerin darf im Januar 2018 auf der internationalen Möbelmesse in Köln den Publikumsmagneten „Das Haus“ gestalten. Und ihr Steckenpferd ist: Design aus Glas!

Moderner Glas-Look
Woran erkennt man jetzt aber modernes Glasdesign? Der Glasdesigner Robert Comploj aus Wien sagt dazu: „Noch vor gar nicht allzu langer Zeit traute man sich als Glaskünstler nicht, schlichte Entwürfe zu fertigen — man hatte Sorge, dass es dem maschinell gefertigten Produkt zu sehr ähneln könnte. Das hat sich geändert.“ Denn viele der neuen Glasleuchten, -möbel oder auch Tischwaren zeichnet jetzt gerade eine formelle Schlichtheit aus. Hauchfeine, subtil kolorierte Gläser findet man beispielweise gerne. Oder simple Leuchten, die dank mundgeblasenen Glasschirmen weiches Licht spenden. Glas wird übrigens auch gerne wieder geschliffen: Weil es sich dann so wunderbar anfässt und den Tastsinn auf Reise schickt.

Farb-Fantasien aus Glas 
Hygge-Trend hin oder her: Der skandinavischen Farb-Nüchternheit zum Trotz ist modernes Glas-Design übrigens gerne auch mal farbig! Leuchtende Bonbonfarben sieht man genauso, wie tiefes Smaragd-Grün oder Kobaltblau. Pastelliges Rosa oder Gelb, dazu Rauchgrau oder auch mal Schwarz… die ganze Klaviatur der Farbwelt wird von den modernen Glaskünstlern meisterlich durchgespielt — mit einzigartigen Ergebnissen! Man ahnte ja als Kind schon, dass da Magie im Spiel ist…

Design-aus-Glas1
Design-aus-Glas2
Design-aus-Glas3
Design-aus-Glas4
Design-aus-Glas5
Design-aus-Glas6
© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.