Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Schlafzimmer traumhaft gestalten

Schlafzimmer
 Schlafzimmer Presenter
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

My home is my castle

Entspannen, zur Ruhe kommen, (tag)träumen, aber auch wundervolle Abenteuer erleben: Das ist umso einfacher, wenn Sie sich ein schönes Schlafzimmer gestalten. Wie das ganz leicht geht, erfahren Sie in diesem Beitrag.

 

Dieses Interieur sollte nicht fehlen

Wie Sie Ihr Schlafzimmer gestalten, hängt natürlich ganz von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Es gibt aber einige Einrichtungsgegenstände, die in jeden Raum gehören.

 

Welche Möbel passen?

  1. Ein Bett – das „Keypiece“ eines jeden Schlafzimmers:
    Hier ist vor allem der Schlafkomfort ausschlaggebend. Schließlich wollen Sie ja gut ausgeruht in den Tag starten. Der Stil ist bei Betten aber fast genauso wichtig. Sie entscheiden, ob er harmonisch zur Raumgestaltung des Schlafzimmers passen soll oder ob das Möbelstück als opulenter Eyecatcher fungiert. Mitten im Raum, mit dem Kopf in Richtung Tür oder andersherum? Liegen Sie Probe und testen Sie, wo Sie sich am wohlsten fühlen.
     
  2. Nachttische – alles griffbereit:
    Wer will schon noch einmal für ein Glas Wasser aufstehen, wenn er sich bereits ins warme Bett gekuschelt hat? Darauf findet außerdem eine Leselampe Platz, darin vielleicht Taschentücher, eine Augenmaske oder ein Buch.
     
  3. Stauraum – eine Heimat für Klamotten:
    Wenn Sie Ihr Schlafzimmer gestalten, darf ein Kleiderschrank nicht fehlen. Er kann schlicht sein oder ein extravagantes Statement-Möbelstück. Oder haben Sie vielleicht genug Platz, um Regale hinter Schiebetüren oder blickdichten Vorhängen zu verbergen? Ein solcher begehbarer Kleiderschrank lässt doch gleich ein Gefühl von Luxus aufkommen!
     
  4. Sitzgelegenheiten – nicht nur Klamottenablage, auch Rückzugsort:
    Wenn der Raum groß genug ist, können Sie darin einen Sitzsack oder einen bequemen Ohrensessel mit dazugehöriger Fußablage aufstellen. Dort können Sie in aller Ruhe lesen oder Energie tanken.

Textilien und Deko

Textilien: Jetzt machen wir es uns gemütlich

Mit Vorhängen, Bettwäsche und Tagesdecken setzen Sie farbliche Akzente im Raum. Halten Sie diese in einem satten Bordeauxrot und sorgen für stimmungsvolle Belichtung, gestalten Sie das Schlafzimmer besonders sinnlich. Ein weicher Teppich unter dem Bett ist ebenfalls eine gute Idee. Idealerweise ist er breiter als das Bett, sodass Sie die nackten Füße direkt nach dem Aufstehen darin vergraben können. Können Sie sich morgens etwas Schöneres vorstellen?

 

 

Dekoration für das richtige Feeling

Damit Sie sich so richtig pudelwohl fühlen, brauchen Sie noch die richtigen Accessoires. Wenn Sie sich für eine minimalistische Einrichtung entscheiden, setzen Sie diese bewusst sparsam ein. Ansonsten dürfen Sie sich mit Bildern, Kerzen, Kissen und Lichterketten regelrecht austoben, wenn Sie Ihr Schlafzimmer dekorieren. Gemäß dem Motto: Erlaubt ist, was gefällt!

Grüne Akzente

Die Luftverbesserer

Pflanzen erhöhen den Gemütlichkeitsfaktor eines Raumes um ein Vielfaches und runden die Schlafzimmergestaltung ab. Die richtigen Gewächse mögen jedoch weise gewählt sein. Aloe Vera und Bogenhanf beispielsweise sind pflegeleicht und wandeln nachts Kohlenstoffdioxid in Sauerstoff um. Grünlilie und Efeu filtern Schadstoffe aus der Luft – einfach ideal für erholsamen Schlaf.

 

Wie Sie kleine Schlafzimmer einrichten können

Nicht jede Wohnung ist mit einem großen Schlafbereich gesegnet. Das macht aber rein gar nichts. Hier einige Tipps, wie Sie kleine Zimmer optisch größer wirken lassen:

 

  1. Gestalten Sie Ihr Schlafzimmer in Weiß oder halten es zumindest in hellen freundlichen Tönen.
  2. Hängen oder stellen Sie große Spiegel für mehr optische Weite auf.
  3. Wählen Sie filigrane Möbelstücke, um einem modernen Schlafzimmer Leichtigkeit zu verleihen.

 

 

Und was, wenn viel Stauraum durch Dachschrägen verloren geht? Kein großes Problem. Gemütlich wird es trotzdem:

 

  1. Nutzen Sie den Raum unter der Schräge. Dort können Sie zum Beispiel eine Kleiderstange einbauen, um Ihre Alltagsgarderobe aufzuhängen. Die Alternative: Einbauschränke oder Bücherregale.
  2. Wählen Sie ein niedriges Bett, platzieren Sie es unter einem Dachfenster und streichen Sie die Schräge dunkel. Der Ausblick auf einen sternenklaren Himmel regt sicherlich zum Träumen an!
  3. Wandbilder mit Blumen, Wolken oder ähnlichen Wohlfühl-Motiven an der Dachschräge sowie Deckenspots und indirektes Licht machen den Schlafbereich einfach wohnlich.

Einfache Tipps, wie Sie Ihr Schlafzimmer renovieren können

Etwas frischen Wind im Schlafbereich gefällig? Dazu müssen Sie nicht zwangsläufig das komplette Interieur austauschen. Manchmal reicht es schon, ein neues noch bequemeres Designer-Bett aufzustellen.

 

Mit Kissen, Vorhängen und Teppichen in einer neuen Farbe können Sie die Atmosphäre des Raums ebenfalls verändern. Entscheiden Sie sich für eine originelle Motivtapete oder spielen Sie ganz bewusst mit farblichen Kontrasten. Hängen Sie Bilder und andere Wanddeko für das Schlafzimmer auf – oder ganz bewusst ab, wenn Sie es minimalistisch gestalten möchten.

 

 

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.