Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Sweet dreams: Bettwäsche

Schlafzimmer

Wie man sich bettet...

... so schläft man. So far, so true. Neben Feng Shui, der Raumtemperatur, der richtigen Matratze und der optimalen Betthöhe, ist jedoch auch ein Faktor wichtig, dem oft wenig Beachtung geschenkt wird: die Auswahl der richtigen Bettwäsche. Im Sinne von „maßgeschneidert“ und nicht nach optischen Kriterien ausgewählt. Denn ob Sie Streifen oder Blumen oder gar keine Muster mögen, das sei natürlich Ihnen überlassen.

 

Welche Bettwäsche passt zu mir?

 

Tatsächlich dreht es sich bei der Wahl Ihrer Bettwäsche primär um die richtigen Materialien. Manch einer hat es gern kühler, der andere wiederum braucht es rund ums Jahr kuschelig-warm. Auch das Empfinden des Materials auf der Haut sowie verschiedene Allergien spielen eine Rolle bei der Auswahl. Fakt ist: Die richtige Bettwäsche erhöht Ihren Schlafkomfort – und bestmöglich schlafen wollen wir schließlich alle.
Wie schon bei der Kleidung, bestimmen auch die Materialien Ihrer Bettwäsche, wie gut Ihr Körper isoliert und belüftet ist und wie schnell Feuchtigkeit abtransportiert wird. Zudem reagiert jeder anders ganz auf Temperaturen. Dies sollten Sie bei der Wahl Ihrer Bettwäsche auf jeden Fall berücksichtigen.
Im Sommer bei heißen Temperaturen und wenig Abkühlung empfiehlt sich deswegen ein Material, das eine gute Belüftung garantiert, die entstandene Feuchtigkeit schnell ableitet und sich zudem angenehm kühl auf Ihrer Haut anfühlt. Aufgrund der glatten Oberfläche sind die Sommer-Favoriten deswegen aus Satin-, Linon- oder Renforcé. Schweißmindernd wirkt außerdem Leinen – dieses Material hat ebenfalls eine kühlende Wirkung auf der Haut und ist besonders auch für Allergiker gut geeignet.

Bett mit Kaffee und Buch
Spruch: Sleep Well
Bettwäsche Stapel

Bei kühlen Temperaturen greifen Sie dagegen am besten auf Bettwäsche aus dickem Material zurück, das die Wärme gut bewahrt und so die Körpertemperatur selbst in kalten Nächten auf einem angenehmen Level hält. Besonders beliebt für diese Nächte ist Flanell-oder Biber-Bettwäsche.

Wer sich saisonal nicht beschränken möchte, wählt Bettwäsche aus Mako-Satin, Seersucker, Linon und Renforcé und ist damit in allen vier Jahreszeiten optimal abgesichert, was einen guten und erholsamen Schlaf angeht.

Übrigens...

 

Bei der Pflege Ihrer Bettwäsche können Sie sich an folgende Faustformel halten: Farbige Spannbetttücher, Kissenbezüge und Bettwäsche aus 100 Prozent Baumwolle dürfen bis 60 Grad gewaschen werden (mit Colorwaschmitteln ohne optische Aufheller), weiße Wäsche gerne bis zu 90 Grad (mit Vollwaschmittel mit optischem Aufheller). Und zwar alle zehn bis vierzehn Tage, wenn Sie kein Hausstauballergiker sind oder nachts übermäßig schwitzen. Und ja, Bettwäsche aus Baumwolle darf auch in den Trockner, allerdings nicht zu lange und nur im Schongang.

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.