Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Gartenmöbel selber bauen

Outdoor
 Europaletten Moebel
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Individueller Look für Ihre Terasse oder Balkon

Die Auswahl an Gartentischen, Stühlen, Bänken und Loungemöbeln ist groß. Neben unterschiedlichen Materialien wie Holz, Metall und Kunststoff sind verschiedene Designs von rustikal bis minimalistisch Teil der Kollektionen. Auf diese Weise können Sie Ihren Balkon oder Ihre Terrasse nach Ihrem Geschmack ausstatten. Und wenn Sie Ihrem Outdoorbereich einen individuellen Touch verleihen möchten, komplettieren Sie Ihre Balkon- oder Terrasseneinrichtung mit einem selbstgebauten Gartentisch oder Sessel. Erfahren Sie in unserem StyleMag, wie Sie Gartenmöbel selber bauen können.

 

Gründe für DIY-Möbel

Wenn Sie größere Dinge wie beispielsweise Möbel bestellen, liefert die Spedition Ihnen diese auf einer Palette. Kaufen Sie gerne im Internet ein, haben Sie ein Haus gebaut oder eine Wohnung renoviert? Dann haben Sie eventuell mit der Zeit eine Sammlung an Transportpaletten zu Hause, wenn Sie diese nicht entsorgen. Da es vielen so geht, liegen Möbel aus Paletten seit längerer Zeit stark im Trend. Anstatt sie wegzuschmeißen, gestaltet man aus ihnen Sessel, Bänke und weitere Möbel für die Terrasse oder den Balkon.

 

Palettenmöbel selber bauen – Informationen und Ideen

Europaletten haben normierte Maße, die mit DIN EN 13698-1 gekennzeichnet sind. Die Länge beträgt 1200 mm, die Breite 800 mm und die Höhe 144 mm. Zudem ist ihr Aufbau immer gleich. Sie setzen sich aus drei Bodenbrettern zusammen, auf denen sich im gleichen Abstand je drei Klötze befinden. Auf diesen liegen wiederum drei Querbretter auf, je eines an der linken und rechten Außenseite sowie eines in der Mitte. Diese bilden die Basis für die fünf Deckbretter. Mit den Paletten haben Sie somit immer gleiche Teile, die Sie wie bei einem Baukastensystem zusammensetzen können. Dadurch ist nur ein wenig handwerkliches Geschick notwendig, um daraus eine Gartenbank und weitere Möbelstücke selber zu bauen.

Ideen:

  • Sessel aus zwei übereinander gestapelten Paletten als Sitzfläche und einer schräg angesetzten als Lehne
  • Gartenliege: auf die gleiche Weise zusammensetzen wie den Sessel, nur mit insgesamt vier Paletten als Unterteil für eine längere Sitz- bzw. Liegefläche
  • Tisch aus zwei aufeinander gesetzten Paletten, mit vier Rollen ist er verschiebbar
  • Gartenbank aus insgesamt 4 Paletten, je zwei für die Seitenteile, eine als Sitzfläche und eine als Rückenteil
  • Lounge aus zwei Sesseln, einem Tisch und einem Sofa, letzteres bestehend aus vier Paletten für das Unterteil sowie je zwei für die Lehne und die Seitenteile

 

1 Europaletten
2 Europaletten
3 Europaletten

Im Internet finden Sie viele weitere Inspirationen und Anleitungen, wie Sie aus Paletten Gartenmöbel selber bauen können.

Hinweis: Europaletten dürfen nur aus bestimmten Holzarten bestehen. Dabei handelt es sich europaweit um 17 verschiedene Arten. Möglich sind neben der in Deutschland heimischen Birke, Kiefer und Fichte die Folgenden:

  • Ahorn
  • Akazie
  • Aspe
  • Buche
  • Edelkastanie
  • Eiche
  • Erle
  • Esche
  • Hemlock
  • Lärche
  • Pappel
  • Platane
  • Tanne
  • Ulme

 

Tipps für den Gartenmöbelbau

Wenn Sie aus Paletten Gartenmöbel selber bauen, sollten Sie die Bretter vorher abschleifen. Auf diese Weise können Sie Kanten abrunden und herausstehende Splitter entfernen. Das reduziert eine eventuelle Verletzungsgefahr. Anschließend können Sie die Palettenteile mit Holzlasur streichen und diese farblich an Ihre anderen Gartenmöbel anpassen. Damit Sie auf der selbstgebauten Paletten-Couch oder -bank bequem sitzen, sind Polster empfehlenswert. Diese können Sie entweder kaufen oder selbst aus Stoffen und Füllungen nähen. Noch gemütlicher und stylischer wird es mit Kissen für den Outdoorbereich, die mit außergewöhnlichen Farben und Mustern Akzente setzen.

 

Welches Material eignet sich für DIY-Outdoormöbel?

Möchten Sie keine Paletten verwenden, um Gartenmöbel selber zu bauen? Dann können Sie zwischen verschiedenen Materialien wählen. Für einen rustikalen, gemütlichen Look sorgen Holzbretter, aus denen Sie einen Gartentisch ebenso wie Stühle und Bänke gestalten können. Am besten eignen sich sogenannte Harthölzer wie Eiche, Ahorn, Nussbaum, und Teak, weil diese witterungsbeständiger als Weichhölzer sind. Sollen Ihre DIY-Möbel einen modernen Look haben, entscheiden Sie sich für Aluminium. Das Leichtmetall ist im Vergleich zu Stahl recht einfach zu verarbeiten. Weiterhin ist es robust und wetterfest. Es eignet sich ebenfalls, wenn der Loft-Stil oder Industrial Chic Ihr bevorzugter Einrichtungsstil ist.

Tipp: Um die einzelnen Bestandteile Ihrer selbstgebauten Gartenmöbel zu verschrauben, sind Edelstahl-Schrauben und -Winkel ratsam. Denn diese sind korrosionsbeständig und rosten somit nicht.

Um eine Holzbank, Couch oder einen Tisch selbst zu gestalten, brauchen Sie zudem das richtige Werkzeug. Neben einem Akkuschrauber inklusive Bohrer für die verwendeten Materialien wie Holz oder Metall benötigen Sie eine Säge. Diese ist notwendig, wenn Sie die einzelnen Bestandteile auf die richtigen Maße zuschneiden müssen. Alternativ können Sie diese passend kaufen oder im Baumarkt kürzen lassen.

Ob aus Paletten, Holzbrettern und Metall - mit der richtigen Idee und geeignetem Material können Sie recht leicht individuelle Gartenmöbel selber gestalten. Damit kreieren Sie ein persönliches Ambiente auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon. Mit Außenleuchten und Gartenaccessoires wie Windlichtern und Feuerschalen entsteht Stück für Stück Ihre persönliche Wohlfühloase im Freien.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Gestalten!

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.