Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Schadstoffarm wohnen

7. August 2019 / Nachhaltigkeit
Presenter
  • Diese Produkte anzeigen
  • Auf die Wunschliste

Was Sie zum Thema „schadstofffreies Leben“ wissen müssen

Was genau verstehen wir eigentlich unter dem Schlagwort „Gesund Wohnen“? Geht es hier um ergonomische Möbel, die den Rücken schonen und damit eine bessere Schlaf- und Sitzhaltung garantieren? Oder um unsere bewusste Wahl für schadstoffarme Materialien, die uns überall in unseren Wohnräumen begegnen?

Sicher spielen beide Komponenten in dieses übergeordnete Thema eine sehr wichtige Rolle. Heute wollen wir uns allerdings primär dem Aspekt der Materialien und einem bestmöglichen Wohnklima widmen.

 

Gesund, ökologisch, nachhaltig für ein gesundes Wohnklima

Gesundes Wohnen wird besonders durch die Auswahl schadstoffarmer Materialien ermöglicht. Im Idealfall sind die Werkstoffe dabei im ähnlichen Verhältnis gesund, ökologisch und nachhaltig. Darüber hinaus kommt es für gesundes Wohnen auf die fachgerechte Verarbeitung an.

Wichtig zu wissen: Die wenigsten Schadstoffe kann man sehen, hören oder fühlen. Dennoch stellen sie eine erhebliche Belastung für gesundes Wohnen dar. Deshalb bitte Achtung bei der Materialwahl, um Folgen wie Infekte, Allergien und Kopfschmerzen oder sogar eine Krebserkrankung zu vermeiden.

Was Sie von Vornherein in Ihren vier Wänden vermeiden können:

Lösungsmittel und Formaldehyd

Sie sind in Farben, Lacken, Klebstoffen, Kunststoffbodenbelägen, Isolationsstoffen sowie in Möbeln aus Sperrholz und Spanplatten enthalten – beim Trocknen können diese sogenannten flüchtigen organischen Verbindungen zu unangenehmen Gerüchen beziehungsweise Unwohlsein führen und Ihre Atemwege und Augen reizen.

 

Schädlingsbekämpfungsmittel

Diese finden sich in Teppichen mit dem Wollsiegel sowie in Sprays zur Insektenbekämpfung wieder. Verzichten Sie wenn möglich darauf und weichen Sie auf natürliche Schädlingsbekämpfungsmethoden aus wie etwa Duft-Sachets gegen Motten, Zitronelle-Öl gegen Mücken oder Lavendelöl gegen Ameisen.

 

Biologische Verunreinigungen der Raumluft

Dazu zählen ganz besonders Hausstaubmilben, die sich primär in Matratzen, Bettzeug, Teppichen, Polstermöbeln verstecken und Schnupfensymptome, Asthma oder Hautausschlag auslösen können. Geringere Luftfeuchtigkeit und erhöhte Raumtemperatur vermindern das Problem. Neben den Hausstaubmilben gehören Schimmelpilze und Haustiere zu den häufigsten Allergieauslösern im Wohnraum. Beim Schimmelpilz (gerne in Bädern oder Wintergärten) liegt die Ursache meist in unzureichender Lüftung. Bei Allergien gegen Tiere (Schuppen, Haare, Speichel, Urin) gibt es dagegen leider nur eine Lösung: auf Haustiere verzichten oder sich die neuen, antiallergenen Rassen wie Doodle & Co anschauen.

 

Asbest

Achtung: Dringen diese natürlichen Mineralfasern mit der Atemluft in die Lunge ein, erhöhen sie das Risiko von Lungenkrebs. Deswegen sind asbesthaltige Produkte heute verboten. Vorsicht ist aber weiterhin bei beschädigten Novilonböden geboten, die vor 1979 hergestellt wurden. Hier ist fachliche Beratung durch eine Asbestsanierungsfirma dringend geraten.

 

Elektromagnetische Felder

Der sogenannte Elektrosmog, also künstlich erzeugte elektrische und magnetische Felder, ist in jeder Wohnung vorhanden. Welche gesundheitlichen Schäden Elektrosmog verursacht, ist nach wie vor nicht allumfassend wissenschaftlich belegt. Elektrische Felder sind im Gegensatz zu magnetischen leicht abschirmbar. Ein sparsamer Umgang mit Elektrizität und ein bewussterer Einsatz von Elektrogeräten können aber nie schaden – also gerne mal Smartphones, Tablets und andere Devices ausschalten und sich der Familie widmen.

 

Unser Tipp

Gerade neuen Hausbauern sei geraten, sich bereits vor der Planung über mögliche Schadstoffe in Bau- und Dämmmaterialien zu informieren und diese von Anfang an zu vermeiden. Informationen vorab finden Sie auf Seiten, die sich diesem Thema widmen und in einem Schadstoff-ABC Übersicht über mögliche Gefahrenquellen bieten. Im Anschluss unbedingt mit einem Fachmann Ihre diesbezüglichen Wünsche und Bedürfnisse besprechen.

 

Ökologische und nachhaltige Produkte für Ihr neues Zuhause finden Sie übrigens hier bei uns im Shop!

 

 

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.