Hier können Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen.

Die neuen Arrangements

Deko

Threesome

... nein, nicht, was Sie jetzt vielleicht denken! Die Rede ist von den neuen Arrangements, die nun gerne zu dritt oder viert daherkommen (Faustregel: Hauptsache mehr als zwei). Vasen, Gläser, Dosen, Schalen, Tischlampen, Kissen, ja selbst Stühle, Beistelltische, Körbe oder Spiegel – in dieser Saison wird arrangiert, was das Zeug hält.

Jetzt fragen Sie sich sicher, ob es eine Styling-Regel hierfür gibt? Wir sehen das relativ großzügig, Sie dürfen Größen, Stile und Muster mixen, wie Sie wollen. Den einzigen Ratschlag, den wir hierzu geben möchten, ist der folgende: Harmonischer und exklusiver wirken Arrangements, wenn sich farblich abgestimmt sind.

Ein Beispiel gefällig? Da fällt uns spontan die „ECLECTIC Duftkerze“ von Tom Dixon in Gold ein, die sich etwa wunderbar mit dem „Nappula Kerzenständer“ von Ittala (natürlich ebenfalls in Gold) und dem Fritz Hansen „Kerzenhalter S“ (Sie haben es sicher schon erraten: in Gold) versteht. Ach, und weil dieses Arrangement gar so edel ist, nehmen wir gleich noch den „Shell Teelichthalter“ von Design House Stockholm dazu...

Gleiches Prinzip, andere Lieblingsstücke: Der „Tenochtitlan Kerzenständer“ von Driade in Kombination mit dem roten „Flag Kerzenständer“ von Normann Copenhagen und dem ebenfalls roten „Mediterraneo Teelichthalter-Set“ von Alessi.

Auch auf der Fensterbank kommen liebevolle Arrangements perfekt zur Geltung. Versuchen Sie sich in der Kombination der „Miss K Tischleuchte“ von Flos, die symmetrisch angeordnet auch zu dritt oder viert zum leuchtenden Mittelpunkt wird.

Und last but not least unser Lieblings-Arrangement: der „Bell Beistelltisch“ in unterschiedlichen Größen – und hier dürfen Sie auch auf alle Farben zurückgreifen. Geordnete Harmonie in Perfektion!

© 2019 AmbienteDirect GmbH. Alle Rechte vorbehalten.