Established & Sons Heidi

1 Produkte filtern alle Filter zurücksetzen
  • Farbe
    • Weiß
    • Braun
  • Preis
    • bis 200 €
    • bis 500 €
    • bis 1000 €
    • bis 2000 €
  • Sortieren nach
    • Bestseller
    • Absteigender Preis
    • Aufsteigender Preis
    • Neuheiten
    • Rabatt

Established & Sons Heidi – individuelle Sitzmöglichkeiten aus der Landwirtschaft

Die Kollektion Heidi wurde von Sebastian Wrong entworfen und geht auf das Jahr 2010 zurück. Als relativ junge Kollektion gehört sie dem Label Established & Sons an und vereint Barhocker und Hocker in einer Serie. Das Besondere: Die Vorlage dieser Sitzmöglichkeiten stammt direkt aus der Landwirtschaft. 

Angelehnt an einen Traktorsitz

Der Name Heidi wurde von Established & Sons mit Bedacht gewählt. Heidi ist vielen Menschen als Kinderbuchfigur aus den Alpen bekannt. Auch diese Kollektion will mit dem Landleben und mit Bauernhöfen in Verbindung gebracht werden. Dabei ist das Design der Heidi Hocker nicht nur für den ländlichen Einrichtungsstil geeignet. Die Inspiration der Heidi Barhocker liegt eindeutig in der Landwirtschaft. So nutzte der Designer Wrong einen Traktorsitz als Vorlage für die Sitzfläche. Somit ist der Heidi 65 Hocker klassisch und gleichzeitig ergonomisch geformt. Jeder Traktor besitzt eine solche Mulde, um möglichst lange mit dem Nutzfahrzeug unterwegs sein zu können. Diese bequeme Form garantiert auch beim Heidi Hocker ein langes und angenehmes Sitzgefühl. 

Einflüsse eines Melkschemels zu finden

Der Hocker ruht auf einem dreibeinigen Gestell aus Holz. Auch dieses Gestell ist beim Heidi 80 Barhocker an die Landwirtschaft angelehnt. Es erinnert an die Gestaltung eines Melkschemels und macht die ländlichen Elemente damit zum Designobjekt. Die Sitzflächen sind in dieser Kollektion aus Kunststoff gefertigt. Dabei können verschiedene Farben, passend zum vorliegenden Design gewählt werden. Für mehr Stabilität besteht die Established & Sons Heidi Kollektion am Gestell aus Eichenholz. Zusätzlich zu den drei Beinen besitzt der Barhocker noch eine Ablage für die Füße. Dafür sind alle drei Streben mit einem Querbalken miteinander verbunden. Im rustikalen Sinn gestalten sich die Beine sehr eckig und wirken grob.